Triple Schoko Torte

Werbung*

 

 

 

Ihr möchten jemanden eine Freude machen? Über eine Torte freut sich doch jeder und wenn sie selbst gemacht ist, dann ganz besonders. Torten müssen nicht immer aufwendig sein. Ganz einfach und mit ein wenig Zeit könnt ihr wunderschöne Torten selbst zubereiten. Diese Triple Schoko Torte kann jeder machen. Ihr benötigt nur die Zutaten und ein wenig Geduld. Überaus kreativ sein muss hier auch niemand, ein paar Nüsse und einfache Beeren reichen für die Deko vollkommen aus.

Wie ihr den Farbverlauf hinbekommt, zeige ihr euch weiter unten. Zum Backen benötigt ihr lediglich eine Springform und um die Torte zusammenzustellen, bzw. die Schichten schön hinzubekommen verwendet ihr am besten einen Tortenring.

Aber nun zum Rezept.

 

 

Schoko Torte

Geburtstagstorte

 

 

 

Triple Schoko Torte

Schoko Traum in drei Farben

Zutaten

  • Durchmesser 26 cm
    Kuchenboden
  • 4 Eier
  • 80 g Zucker
  • 50 g Mehl
  • 20 g Backkakao
  • 40 g Speisestärke
  • 40 g gemahlene Mandeln
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Vanillepaste
    Dunkle Creme
  • 200 g Zartbitterschokolade
  • 250 ml Milch
  • 70 g Zucker
  • 250 g Sahne
  • 1 Päckchen Sofortgelatine
    Helle Creme
  • 200 g weiße Schokolade
  • 250 ml Milch
  • 250 g Sahne
  • 1 Päckchen Sofortgelatine
  • Außerdem benötigt ihr noch gehobelte Mandeln.

Anleitung

  1. Für den Boden heizt ihr als erstes den Backofen auf 180 Grad U/O Hitze vor.
  2. Schlagt die Eier mit dem Zucker cremig auf. Die Vanille darf auch schon mit rein. Am besten geht das in der Küchenmaschine.
  3. Dann vermischt ihr die trockenen Zutaten und gebt sie löffelweise in die Eiermasse dazu. Bitte schaltet die Küchenmaschine vorher auf eine niedrige Stufe.
  4. Anschließend gebt ihr den Teig in eine Springform und schiebt diese in den Backofen. Der Teig sollte nun für ca. 15 Minuten in den Backofen. Stäbchenprobe!
  5. Nach dem Backen holt ihr den Kuchenboden heraus und lasst ihn abkühlen.
  6. Für die dunkle Creme kocht ihr alle Zutaten, bis auf die Sahne, vorsichtig kurz auf. Diese muss dann einige Zeit abkühlen.
  7. In der Zwischenzeit könnt ihr schon mal die Sahne steif schlagen. Nachdem die Schokomasse abgekühlt ist, mischt ihr die Sofortgelatine, unter ständigen Rühren mit dem Schneebesen hinein und gebt dann auch noch die Sahne mit dazu. Diese hebt ihr auch vorsichtig mit dem Schneebesen unter.
  8. Nun stellt ihr euren abgekühlten Kuchenboden auf eine Tortenplatte und fixiert einen Tortenring darum.
  9. Anschließend hebt ihr noch die Sahne unter die Creme und füllt die Creme auf den Kuchenboden. Stellt den Kuchen gleich in den Kühlschrank. Die Creme sollte ganz fest sein bevor ihr mit der hellen Creme beginnt. Wer es schneller haben möchte kann die Torte auch in die Gefriertruhe stellen.
  10. Nach ca. 2-3 Stunden wiederholt ihr den Vorgang mit der hellen Creme und gebt auch diese vorsichtig auf den Kuchen.
  11. Wieder solltet ihr warten bis auch diese Creme ganz fest wird, am besten wieder 2-3 Stunden im Kühlschrank stehen lassen. Erst dann löst ihr vorsichtig den Ring und dekoriert nach euren Vorstellungen die Torte.
https://ahalnisweethome.de/backblog/torten/triple-schoko-torte/

 

 

 

Wie ihr seht, die meisten Zeit benötigt die Torte im Kühlschrank. Ich empfehle euch den Kuchen erst am Tag danach anzuschneiden. So geht ihr auf Nummer sicher und die Torte lässt sich schön und problemlos anschneiden.

Ganz einfach löst ihr den Tortenring, wenn ich vorher innen Backpapier auslegt. Schneidet euch Streifen zurecht und legt diese am inneren Rand an, bevor ihr den Ring um den Kuchen spannt. Mit ein wenig Butter oder Öl bleibt das Backpapier am Ring haften.

Welche Gelatine ihr verwendet bleibt euch überlassen. Viele verwenden gerne auch die übliche Blattgelatine. Beachtet die Packungsanweisung, da steht meist wieviel ihr für eine bestimmte Menge benötigt. Ich verwende in der Regel lieber AgarAgar, habe aber bei einem Großhändler eine große Packung Sofortgelatine gefunden, die keine Zutaten vom Schwein enthält. Mir ist da Rind einfach lieber. Natürlich können und müssen nicht alle beim Großhändler einkaufen, ich habe euch aber hier eine Sofortgelatine verlinkt für diejenigen, die anstatt Blattgelatine einfach mal etwas anderes versuchen möchten. Pflanzliche Sofortgelatine oder auf der Basis vom Rind konnte ich leider so bisher nicht im Einzelhandel finden. Da mit den üblichen pflanzlichen Geliermitteln die Masse mindesten zwei Minuten köcheln muss und ich das bei dieser Torte selbst noch nicht ausprobiert habe, kann ich dazu nur wenig sagen.

Vielleicht fragt ihr auch, warum es in der der hellen Creme keinen Zucker gibt. Das wäre einfach viel zu süß, da die weiße Schokolade schon sehr viel Zucker enthält.

Die getrockneten essbaren Rosenblüten habe ich übrigens geschenkt bekommen. Ihr könnt zum dekorieren auch verschieden Beeren verwenden oder Nüsse. Wer mag kann auch gehackte Schoko Stückchen darauf verteilen, wäre sicherlich auch schön oben noch einen Kontrast zu haben.

 

Einfach schokoladig

Ein Taum aus Schokolade

 

 

 

Ich hoffe das Rezept gefällt euch ?

Viel Spaß beim Nachmachen ?

 

 

*Diese Seite enthält Affiliate Links, die mir helfen diesen Blog zu finanzieren. Kauft ihr etwas über einen Link, erhalte ich eine kleine Provision. Es entstehen dabei keinerlei zusätzliche Mehrkosten für Euch. Ich gehe mit Affiliate Links sehr verantwortungsvoll um und empfehle nur Produkte von deren Nutzen und Mehrwert ich überzeugt bin, und die ich selber nutze. Wenn ihr dazu noch Fragen habt, dürft ihr mich gerne kontaktieren. Mehr Informationen darüber findet ihr auch hier.

3 Kommentare

  1. Annette Burckhardt
    28. Februar 2019 / 8:22

    Meine Kinder werden heute “18” und ich habe deine Torte zum ersten Mal gebacken.Die beiden Schichten sind fest ,Torte steht im Kühlschrank dann kann ja fast nichts mehr passieren. LG

    • Belma
      Autor
      28. Februar 2019 / 8:50

      Oh das freut mich ? vielen vielen Dank ?? dir liebe Annette ?

  2. Belma
    Autor
    15. März 2019 / 17:49

    Warte kurz ich kümmere mich gleich darum

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.


Etwas suchen?