Raffaello Torte

Werbung

 

Einfache Torte zu Silvester

Bald steht schon wieder das neue Jahr vor der Tür. Bevor wir uns mal wieder Gedanken über gute Vorsätze für das neue Jahr machen, sollten wir lieber noch diese Jahr genießen und uns überlegen, welch tolle Leckereien es zu Silvester geben wird.

Ich habe mich für eine Kokos Raffaello Torte entschieden. Und natürlich muss es bei mir wieder mal so einfach gehen, wie nur möglich. Die Torte besteht aus zwei Tortenböden und einer Creme. Einfacher geht es wirklich nicht. Eine Packung Raffaello ist noch mit drin und oben drauf. Und ich denke, so bekommt das wirklich jeder hin.

Die Böden sind eigentlich einfache Biskuitböden, die ich aber mit ein wenig Kokosraspel und gemahlenen Mandeln verfeinert habe. In die Creme habe ich zusätzlich 2 TL Monin Mandel getan und ein paar Raffaellos mitten drin versteckt, damit das süße Stück noch ein klein wenig crunchiger wird.

 

Für mich die beste Backform

Und natürlich möchte ich euch meine neuste Errungenschaft natürlich nicht vorenthalten. Die Tortenböden sind in einem Stück gebacken und zwar in meiner neuen Backform. Ich liebe das Teil von Cynthia Barcomi. Ich habe endlich die Backform, die ich immer gebraucht habe. Ich habe bisher meist im Tortenring mit Backpapier umrandet meine Tortenböden gebacken und für meine hohen Torten sollten eben immer zwei Stück gleichzeitig in den Backofen. Aber zwei Ringe mit 20 cm Durchmesser gleichzeitig auf ein Standard Backblech zu bekommen ist nicht ganz so einfach. Nun ist das Problem gelöst und ich kann zwei Formen ohne Backblech in den Backofen schieben. Die Böden werden gleichmäßig gebacken, sind durch den herausnehmbaren Boden im Handumdrehen aus der Form gelöst und anschließend ohne Probleme per Hand gewaschen.

Hier findet ihr noch ein anderes Rezept. auch bei diesem habe ich Backformen von Cynthia verwendet.

 

 

Silvester Torte

Beste Silvester Torte

 

 

Aber nun erst mal zum Rezept

 

AutorBelma

Menge1 Serving

Tortenboden 20 cm Durchmesser
 3 Eier
 5 ml Warmes Wasser
 100 g Zucker
 20 g Kokosraspel
 30 g gemahlene Mandeln
 50 g Mehl
 30 g Stärke
 1 TL Backpulver
 1 Prise Salz
 1 TL Vanillepaste
Tortencreme
 250 g Mascarpone
 250 g Speisequark
 50 ml Kokosnuss Milch
 200 g Sahne
 80 g Puderzucker
 2 EL Monin Mandel
 5 TL Sanapart
 1 TL Vanillepaste
Außerdem benötigt ihr eine Packung Raffaello 230 g und ein wenig Kokosraspel

Tortenböden
1

Als erstes heizt ihr den Backofen auf 180 Grad O/U Hitze vor.

2

Schlagt die Eier mit dem Wasser und dem Zucker schön cremig auf. Das Volumen sollte sich verdoppeln.

3

Vermischt die restlichen Zutaten miteinander und siebt sie anschließend in die Eiermasse und hebt ihr sie vorsichtig unter.

4

Gebt dann den Teig in eure Backform und schiebt diese in den Backofen. nach ca. 20 Minuten Backzeit ist der Tortenboden fertig.

5

Lasst ihn komplett auskühlen und schneidet ihn dann horizontal einmal in der Mitte durch.

Tortencreme
6

Schlagt die Sahne mit 2 TL Sanapart fest auf und stellt sie kurz zur Seite.

7

Alle restlichen Zutaten schlagt ihr ebenfalls kurz auf und hebt dann die Sahne unter.

Zusammenstellen der Torte
8

Teilt euch die Creme in zwei gleiche Teile.

9

Stellt einen Tortenboden auf eine Tortenplatte und verteilt gleichmäßig einen Teil der Creme darauf.

10

Legt euch von der Raffaello Packung 12 Stück zur Seite und schneidet die restlichen je in zwei Hälften. Diese verteilt ihr nun auf der Creme und drückt sie ein wenig hinein.

11

Setzt anschließend den zweiten Tortenboden auf die Creme und streicht mit dem zweiten Teil eurer Creme die Torte ein. schaut dass noch genug für die Creme Häubchen später übrig bleibt.

12

Danach gebt ihr die übrig gebliebene Creme in einen Spritzbeutel mit einer Tülle eurer Wahl und spritzt die Häubchen oben drauf.

13

Zum Schluss verteilt ihr noch eine wenig Kokosraspel darauf und fertig ist eurer Raffaello Torte. Nach ca. 2 Stunden Kühlzeit dürft ihr sie bereits anschneiden.

Zutaten

Tortenboden 20 cm Durchmesser
 3 Eier
 5 ml Warmes Wasser
 100 g Zucker
 20 g Kokosraspel
 30 g gemahlene Mandeln
 50 g Mehl
 30 g Stärke
 1 TL Backpulver
 1 Prise Salz
 1 TL Vanillepaste
Tortencreme
 250 g Mascarpone
 250 g Speisequark
 50 ml Kokosnuss Milch
 200 g Sahne
 80 g Puderzucker
 2 EL Monin Mandel
 5 TL Sanapart
 1 TL Vanillepaste
Außerdem benötigt ihr eine Packung Raffaello 230 g und ein wenig Kokosraspel

Zubereitung

Tortenböden
1

Als erstes heizt ihr den Backofen auf 180 Grad O/U Hitze vor.

2

Schlagt die Eier mit dem Wasser und dem Zucker schön cremig auf. Das Volumen sollte sich verdoppeln.

3

Vermischt die restlichen Zutaten miteinander und siebt sie anschließend in die Eiermasse und hebt ihr sie vorsichtig unter.

4

Gebt dann den Teig in eure Backform und schiebt diese in den Backofen. nach ca. 20 Minuten Backzeit ist der Tortenboden fertig.

5

Lasst ihn komplett auskühlen und schneidet ihn dann horizontal einmal in der Mitte durch.

Tortencreme
6

Schlagt die Sahne mit 2 TL Sanapart fest auf und stellt sie kurz zur Seite.

7

Alle restlichen Zutaten schlagt ihr ebenfalls kurz auf und hebt dann die Sahne unter.

Zusammenstellen der Torte
8

Teilt euch die Creme in zwei gleiche Teile.

9

Stellt einen Tortenboden auf eine Tortenplatte und verteilt gleichmäßig einen Teil der Creme darauf.

10

Legt euch von der Raffaello Packung 12 Stück zur Seite und schneidet die restlichen je in zwei Hälften. Diese verteilt ihr nun auf der Creme und drückt sie ein wenig hinein.

11

Setzt anschließend den zweiten Tortenboden auf die Creme und streicht mit dem zweiten Teil eurer Creme die Torte ein. schaut dass noch genug für die Creme Häubchen später übrig bleibt.

12

Danach gebt ihr die übrig gebliebene Creme in einen Spritzbeutel mit einer Tülle eurer Wahl und spritzt die Häubchen oben drauf.

13

Zum Schluss verteilt ihr noch eine wenig Kokosraspel darauf und fertig ist eurer Raffaello Torte. Nach ca. 2 Stunden Kühlzeit dürft ihr sie bereits anschneiden.

Raffaello Torte

 

 

Einfache Silvester Torte

Torte zu Silvester

 

 

 

*Diese Seite enthält Affiliate Links, die mir helfen diesen Blog zu finanzieren. Kauft ihr etwas über einen Link, erhalte ich eine kleine Provision. Es entstehen dabei keinerlei zusätzliche Mehrkosten für Euch. Ich gehe mit Affiliate Links sehr verantwortungsvoll um und empfehle nur Produkte von deren Nutzen und Mehrwert ich überzeugt bin, und die ich selber nutze. Wenn ihr dazu noch Fragen habt, dürft ihr mich gerne kontaktieren. Mehr Informationen darüber findet ihr auch hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.


Etwas suchen?