Fault Line Torte Ananas

Werbung*

 

Fault Line Torte, die zweite

 

Und zwar eine im Sommer Look mit Ananas für meine liebe Schwester und ihren Mann. Die zwei haben tatsächlich am selben Tag Geburtstag, kann den so was möglich sein? Die Wahrscheinlichkeit ist schon wirklich klein, jemanden kennenzulernen, der am selben Tag Geburtstag hat. Manchmal geschehen doch auch Wunder.

Die Torte ist spontan entstanden, eigentlich dachte ich erst an Erdbeeren. Aber dann griff ich zu einer kleinen Mini Ananas und diese zog mich sofort in ihren Bann.

Fault Line, der Trend momentan, der mir wirklich gefällt. Die Zubereitung und Herstellung ist wirklich nicht schwer. Und den Variationen sind keine Grenzen gesetzt. Diese hier ist übrigens meine zweite in diesem Style. Die erste Faut Line Torte habe ich mit Baiser gemacht und ist auch etwas umfangreicher. Hier findet ihr die Bilder dazu.

Wenn ihr euch aber für die Ananas Variante entscheidet, oder auch für andere Früchte, denkt daran die Scheiben sollten so dünn wie möglich sein. So lassen sie sich leichter anbringen und die Buttercreme am Rand wird nicht zu dick aufgetragen.

Natürlich muss es auch keine Mini Ananas sein, eine normale tut es auch. Ich habe für die Füllung Ananas Stückchen aus der Dose verwendet, auch da könnt ihr selbstverständlich zu einer frischen greifen.

Die Tupfer oben drauf wollte ich eigentlich in gelb haben, aber die Farbe von Wilton war irgendwie kein gelb, sonder eher ein orange. Zum Schluss hin hat mir aber diese Kombination von Farben noch besser gefallen.

Und bevor ich es vergesse, solltet ihr die Torte auch bei über 30 Grad Raumtemperatur zubereiten und zusammen setzten, denkt daran nur kurze Arbeitsschritte zu machen und sie dafür immer länger dazwischen zu kühlen.

Aber nun zum Rezept.

 

 

Tortentrend

Ananas Torte

 

 

AutorBelma

Tortentrend

Menge1 Serving

Biskuit Boden (Durchmesser 20 cm)
 7 Eier
 7 EL warmes Wasser
 200 g Zucker
 140 g Mehl
 100 g Speisestärke
 1 TL Backpulver
 ¼ TL Natron
 1 TL Vanillepaste
 1 Prise Salz
Zuckerwasser
 100 ml Wasser
 50 g Zucker
 5EL Ananassaft
Füllung
 500 g Mascarpone
 400 g Sahne
 6 TL Sanapart
 80 g Puderzucker
 1 TL Vanillepaste
 1 Dose Ananasscheiben oder Stückchen
Swiss Meringe Buttercreme
 240 g Eiweiß
 180 g Zucker
 500 g Butter
 60 g Puderzucker
 1 Prise Salz
 1 TL Vanillepaste
Für die Dekoration
 1 Mini Ananas
 Lebensmittelfarbe in Gold und Golden Yellow bzw. Orange

Tortenböden
1

Am besten bereitet ihr die Böden am Abend zuvor zu.

Heizt den Backofen auf 180 Grad Ober/Unter Hitze vor.
Trennt die Eier sauber und schlagt das Eiweiß mit der Prise Salz locker auf.

2

Anschließend schlagt ihr Eigelb mit dem Zucker und dem Wasser schaumig auf. Die Vanille könnt ihr hier schon dazu geben.

3

Nun siebt ihr alle trockenen Zutaten in die Eiermasse hinein und hebt sie vorsichtig unter.
Zum Schluss hebt ihr noch das aufgeschlagene Eiweiß unter und verteilt den Teig auf zwei Formen mit ca. 20 cm Durchmesser.
Die Böden sollten jetzt ca. 30 Minuten backen. Vergesst die Stäbchenprobe nicht.

4

Danach nehmt ihr sie heraus und lasst sie abkühlen. Nach dem Abkühlen wickelt ihr die Böden in Folie und lasst sie über Nacht stehen.

Zuckerwasser
5

Gebt Wasser und Zucker in einen Topf und lasst das Ganze ca. 15 Minuten köcheln.

6

Danach gebt ihr noch den Ananassaft dazu und füllt das Zuckerwasser in ein verschließbares Glas. Wenn es abgekühlt ist, lagert das Wasser im Kühlschrank.

Füllung
7

Schlagt die Sahne mit 4 TL Sanapart fest auf und stellt sie zur Seite.

8

Anschließend schlagt ihr alle restlichen Zutaten, bis auf die Ananas, kurz zusammen auf und hebt die Sahne vorsichtig unter. Zum Schluss gebt ihr noch die Ananas Stückchen dazu, vermischt alles und stellt die Füllung so lange ihr sie nicht benötigt in den Kühlschrank.

Buttercreme
9

Vermischt in einer Metall- oder Glasschüssel das Eiweiß mit dem Zucker und Salz. Diese Schüssel stellt ihr auf einen mit Wasser gefüllten Kochtopf und lasst diesen aufkochen. Unter ständigem Rühren sollte die Eiermasse nun auf ca. 70 Grad erhitzt werden. Dieser Vorgang dauert ungefähr 5-8 Minuten.

10

Anschließend muss diese Eiermasse kalt gerührt werden. Das heißt in der Küchenmaschine so lange auf hoher Stufe rühren bis die Temperatur auf ca. 25 Grad gefallen ist. Dieser Vorgang kann auch bis zu 25 Minuten dauern.
Nur als Tip, zur Sommerzeit kann die Masse sehr schwer auf diese Temperatur herunter kühlen, da es einfach zu heiß ist. Wichtig ist nur, dass die Butter und die Eiermasse die selbe Temperatur haben.
In der Zwischenzeit könnt ihr mit dem Handrührgerät die weiche Butter mit dem Puderzucker weiß cremig aufschlagen. Wenn die Eiermasse die richtige Temperatur hat, gebt ihr nach und nach die Butter dazu und die Vanille.

Zusammenstellen der Torte
11

Die zwei Tortenböden schneidet ihr mit einem Brotmesser horizontal in der Mitte durch. Jetzt habt ihr 4 Tortenböden.

12

Beginnt nun mit dem Befüllen der Torte. Hebt einen glatten Tortenboden für den oberen Abschluss auf, damit ihr eine schöne Kante oben bekommt.
Legt den ersten Tortenboden auf eure Tortenplatte. Ihr könnt diesen auch mit ein wenig Creme fixieren.

13

Anschließend beträufelt ihr den Boden ein wenig mit dem Zuckerwasser.

14

Nun kommt die Füllung und der zweite Tortenboden darauf. Teilt euch am besten die Füllung vorab in drei Teile, damit die Torte gleichmäßig gefüllt wird.

15

Diesen Schritt wiederholt ihr, bis die Torte komplett gefüllt ist. Beträufelt auch den Deckel etwas mit Zuckerwasser bevor ihr ihr Kopf über drauf setzt.

Ganz einfach stapelt ihr die Torte, indem ihr einen Tortenring drumherum fixiert. Da die Torte sehr hoch ist, passt dann noch ein weiterer Ring oben drauf.

16

So gefüllt und fixiert mit den Tortenringen, kommt die Torte nun in den Kühlschrank für mindesten 2 Stunden. Solltet ihr es eilig haben, so wie ich meistens, gebt sie in das Tiefkühlfach für 45 Minuten.

17

Anschließend entfernt ihr die Tortenringe vorsichtig und bestreicht die Torte dünn mit der Buttercreme und stellt sie wieder in den Kühlschrank.

Nun schneidet ihr den grünen Teil der Ananas ab und stellt es zur Seite. Die Ananas schält ihr und schneidet sie in dünne Scheiben. Das Loch in der Mitte könnt ihr mit einem kleinen Ausstecher entfernen.

Setzt jetzt die Scheiben mittig an der Seite der Torte auf. Sollten sie hinunterrutschen, fixiert sie unterhalb mit etwas Buttercreme. Die Torte sollte dann wieder für eine halbe Stunde in den Kühlschrank.

18

Nach dieser Kühlzeit bestreicht ihr die Torte an der Seite unterhalb und oberhalb der Ananasscheiben wieder mit Buttercreme. das funktioniert einfacher, wenn ihr eure Creme mit Hilfe eines Spritzbeutels gleichmäßig verteilt.

19

Anschließend färbt ihr den Rest der Buttercreme mit Lebensmittelfarbe ein. Ich habe hierfür von Wilton die Farbe Golden Yellow verwendet, die sehr stark einem Orange Ton ähnelt. Natürlich könnt ihr auch andere Farben nach eurer Wahl nehmen.
Füllt diese dann in einen Spritzbeutel mit einer Spritztülle ein und setzt die Tupfer gleichmäßig oben auf die Torte.

20

Nun nehmt ihr das grüne Teil der Ananas, spießt drei Zahnstocher zur Stabilisierung hinein und setzt es oben mittig auf die Torte.

21

Zum Schluss nehmt ihr eure goldene Lebensmittelfarbe und bemalt die Ränder in gold, so wie ihr es auf den Bildern erkennen könnt.

Zutaten

Biskuit Boden (Durchmesser 20 cm)
 7 Eier
 7 EL warmes Wasser
 200 g Zucker
 140 g Mehl
 100 g Speisestärke
 1 TL Backpulver
 ¼ TL Natron
 1 TL Vanillepaste
 1 Prise Salz
Zuckerwasser
 100 ml Wasser
 50 g Zucker
 5EL Ananassaft
Füllung
 500 g Mascarpone
 400 g Sahne
 6 TL Sanapart
 80 g Puderzucker
 1 TL Vanillepaste
 1 Dose Ananasscheiben oder Stückchen
Swiss Meringe Buttercreme
 240 g Eiweiß
 180 g Zucker
 500 g Butter
 60 g Puderzucker
 1 Prise Salz
 1 TL Vanillepaste
Für die Dekoration
 1 Mini Ananas
 Lebensmittelfarbe in Gold und Golden Yellow bzw. Orange

Zubereitung

Tortenböden
1

Am besten bereitet ihr die Böden am Abend zuvor zu.

Heizt den Backofen auf 180 Grad Ober/Unter Hitze vor.
Trennt die Eier sauber und schlagt das Eiweiß mit der Prise Salz locker auf.

2

Anschließend schlagt ihr Eigelb mit dem Zucker und dem Wasser schaumig auf. Die Vanille könnt ihr hier schon dazu geben.

3

Nun siebt ihr alle trockenen Zutaten in die Eiermasse hinein und hebt sie vorsichtig unter.
Zum Schluss hebt ihr noch das aufgeschlagene Eiweiß unter und verteilt den Teig auf zwei Formen mit ca. 20 cm Durchmesser.
Die Böden sollten jetzt ca. 30 Minuten backen. Vergesst die Stäbchenprobe nicht.

4

Danach nehmt ihr sie heraus und lasst sie abkühlen. Nach dem Abkühlen wickelt ihr die Böden in Folie und lasst sie über Nacht stehen.

Zuckerwasser
5

Gebt Wasser und Zucker in einen Topf und lasst das Ganze ca. 15 Minuten köcheln.

6

Danach gebt ihr noch den Ananassaft dazu und füllt das Zuckerwasser in ein verschließbares Glas. Wenn es abgekühlt ist, lagert das Wasser im Kühlschrank.

Füllung
7

Schlagt die Sahne mit 4 TL Sanapart fest auf und stellt sie zur Seite.

8

Anschließend schlagt ihr alle restlichen Zutaten, bis auf die Ananas, kurz zusammen auf und hebt die Sahne vorsichtig unter. Zum Schluss gebt ihr noch die Ananas Stückchen dazu, vermischt alles und stellt die Füllung so lange ihr sie nicht benötigt in den Kühlschrank.

Buttercreme
9

Vermischt in einer Metall- oder Glasschüssel das Eiweiß mit dem Zucker und Salz. Diese Schüssel stellt ihr auf einen mit Wasser gefüllten Kochtopf und lasst diesen aufkochen. Unter ständigem Rühren sollte die Eiermasse nun auf ca. 70 Grad erhitzt werden. Dieser Vorgang dauert ungefähr 5-8 Minuten.

10

Anschließend muss diese Eiermasse kalt gerührt werden. Das heißt in der Küchenmaschine so lange auf hoher Stufe rühren bis die Temperatur auf ca. 25 Grad gefallen ist. Dieser Vorgang kann auch bis zu 25 Minuten dauern.
Nur als Tip, zur Sommerzeit kann die Masse sehr schwer auf diese Temperatur herunter kühlen, da es einfach zu heiß ist. Wichtig ist nur, dass die Butter und die Eiermasse die selbe Temperatur haben.
In der Zwischenzeit könnt ihr mit dem Handrührgerät die weiche Butter mit dem Puderzucker weiß cremig aufschlagen. Wenn die Eiermasse die richtige Temperatur hat, gebt ihr nach und nach die Butter dazu und die Vanille.

Zusammenstellen der Torte
11

Die zwei Tortenböden schneidet ihr mit einem Brotmesser horizontal in der Mitte durch. Jetzt habt ihr 4 Tortenböden.

12

Beginnt nun mit dem Befüllen der Torte. Hebt einen glatten Tortenboden für den oberen Abschluss auf, damit ihr eine schöne Kante oben bekommt.
Legt den ersten Tortenboden auf eure Tortenplatte. Ihr könnt diesen auch mit ein wenig Creme fixieren.

13

Anschließend beträufelt ihr den Boden ein wenig mit dem Zuckerwasser.

14

Nun kommt die Füllung und der zweite Tortenboden darauf. Teilt euch am besten die Füllung vorab in drei Teile, damit die Torte gleichmäßig gefüllt wird.

15

Diesen Schritt wiederholt ihr, bis die Torte komplett gefüllt ist. Beträufelt auch den Deckel etwas mit Zuckerwasser bevor ihr ihr Kopf über drauf setzt.

Ganz einfach stapelt ihr die Torte, indem ihr einen Tortenring drumherum fixiert. Da die Torte sehr hoch ist, passt dann noch ein weiterer Ring oben drauf.

16

So gefüllt und fixiert mit den Tortenringen, kommt die Torte nun in den Kühlschrank für mindesten 2 Stunden. Solltet ihr es eilig haben, so wie ich meistens, gebt sie in das Tiefkühlfach für 45 Minuten.

17

Anschließend entfernt ihr die Tortenringe vorsichtig und bestreicht die Torte dünn mit der Buttercreme und stellt sie wieder in den Kühlschrank.

Nun schneidet ihr den grünen Teil der Ananas ab und stellt es zur Seite. Die Ananas schält ihr und schneidet sie in dünne Scheiben. Das Loch in der Mitte könnt ihr mit einem kleinen Ausstecher entfernen.

Setzt jetzt die Scheiben mittig an der Seite der Torte auf. Sollten sie hinunterrutschen, fixiert sie unterhalb mit etwas Buttercreme. Die Torte sollte dann wieder für eine halbe Stunde in den Kühlschrank.

18

Nach dieser Kühlzeit bestreicht ihr die Torte an der Seite unterhalb und oberhalb der Ananasscheiben wieder mit Buttercreme. das funktioniert einfacher, wenn ihr eure Creme mit Hilfe eines Spritzbeutels gleichmäßig verteilt.

19

Anschließend färbt ihr den Rest der Buttercreme mit Lebensmittelfarbe ein. Ich habe hierfür von Wilton die Farbe Golden Yellow verwendet, die sehr stark einem Orange Ton ähnelt. Natürlich könnt ihr auch andere Farben nach eurer Wahl nehmen.
Füllt diese dann in einen Spritzbeutel mit einer Spritztülle ein und setzt die Tupfer gleichmäßig oben auf die Torte.

20

Nun nehmt ihr das grüne Teil der Ananas, spießt drei Zahnstocher zur Stabilisierung hinein und setzt es oben mittig auf die Torte.

21

Zum Schluss nehmt ihr eure goldene Lebensmittelfarbe und bemalt die Ränder in gold, so wie ihr es auf den Bildern erkennen könnt.

Fault Line Torte Ananas

 

Ananas Torte

Fault Line

*Diese Seite enthält Affiliate Links, die mir helfen diesen Blog zu finanzieren. Kauft ihr etwas über einen Link, erhalte ich eine kleine Provision. Es entstehen dabei keinerlei zusätzliche Mehrkosten für Euch. Ich gehe mit Affiliate Links sehr verantwortungsvoll um und empfehle nur Produkte von deren Nutzen und Mehrwert ich überzeugt bin, und die ich selber nutze. Wenn ihr dazu noch Fragen habt, dürft ihr mich gerne kontaktieren. Mehr Informationen darüber findet ihr auch hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.


Etwas suchen?