Schokomuffins laktosefrei ohne Weizen

Werbung*

 

Einfaches Rezept für Muffins laktosefrei und ohne Weizen

 

Es gibt Menschen, die keine Milch vertragen. Leider bemerkt man das manchmal erst nach einer längeren Zeit. Der kleine Sohn, einer guten Freundin hatte lange Zeit Beschwerden. Natürlich denkt man nicht immer gleich daran, es könnte an der Ernährung liegen. Vor allem, da sie ja auch bereits ein älteres Kind hat und sonst niemand in der Familie Probleme hatte.

Doch dann wurde vom Arzt festgestellt, der kleine Mann verträgt keine Milch und kein Weizen. Nach dem kleinen Schock, kam erst mal Erleichterung. Und nach kürzester Zeit mit einer kleinen Umstellung in der Ernährung war alles besser und die Beschwerden waren verschwunden.

Um auch diesem kleinen Mann etwas leckeres zum Naschen geben zu können, muss man eben gut überlegen und die Zutaten dementsprechend anpassen. Die Mama hat für die Zutaten zu diesem Rezept ihr OK gegeben.

Laktoseintoleranz ist jedoch immer unterschiedlich ausgeprägt, manch einer verträgt zum Beispiel Butter sehr gut, der andere wiederum nicht. Schaut was ihr mögt und was ihr verträgt. Wenn ihr für andere Menschen mit Unverträglichkeiten Backen möchtet, fragt genau nach und spricht die Zutaten ab.

Aber nun erst mal zum Rezept.

 

 

Tolles Rezept laktosefrei

Einfaches Rezept ohne Weizen Schoko Muffins

 

 

 

AutorBelma
SchwierigkeitAnfänger

Bestes Rezept laktosefrei

Menge1 Serving
Vorbereitungszeit15 minBackzeit20 minGesamte Zeit35 min

12 Muffins
 100 ml Mandelmilch 1 TL Vanillepaste 1 TL Backpulver
 2 Eier
 200 g Dinkelmehl
 30 g Backkakao
 100 g Zucker
 200 g Zartbitterschokolade
 100 g Pflanzliche Margarine
 100 ml Mandelmilch
 1 TL Backpulver

1

Als erstes heizt ihr den Backofen auf 180 Grad O/U Hitze vor.

2

Die Schokolade könnt ihr grob hacken und eine Hälfte davon über dem Wasserbad schmelzen.

3

Nun verrührt ihr die Margarine mit dem Zucker, den Eiern und der Milch. Die Vanille darf hier auch schon mit hinein.

4

Gebt dann die trockenen Zutaten dazu.

5

Zum Schluss kommt noch die geschmolzene Schokolade dazu und ihr könnt die Masse schon in eure vorbereitete Muffin Form geben. Mit einem einfachen Esslöffel könnt ihr ganz einfach und gleichmäßig die Förmchen füllen.

6

Die restliche gehackte Schokolade verteilt ihr noch auf den Muffins oben darauf und schiebt das Ganze nun in den Backofen.

7

Nach ca. 20 Minuten sind sie fertig, holt sie heraus und lasst sie abkühlen.

Zutaten

12 Muffins
 100 ml Mandelmilch 1 TL Vanillepaste 1 TL Backpulver
 2 Eier
 200 g Dinkelmehl
 30 g Backkakao
 100 g Zucker
 200 g Zartbitterschokolade
 100 g Pflanzliche Margarine
 100 ml Mandelmilch
 1 TL Backpulver

Zubereitung

1

Als erstes heizt ihr den Backofen auf 180 Grad O/U Hitze vor.

2

Die Schokolade könnt ihr grob hacken und eine Hälfte davon über dem Wasserbad schmelzen.

3

Nun verrührt ihr die Margarine mit dem Zucker, den Eiern und der Milch. Die Vanille darf hier auch schon mit hinein.

4

Gebt dann die trockenen Zutaten dazu.

5

Zum Schluss kommt noch die geschmolzene Schokolade dazu und ihr könnt die Masse schon in eure vorbereitete Muffin Form geben. Mit einem einfachen Esslöffel könnt ihr ganz einfach und gleichmäßig die Förmchen füllen.

6

Die restliche gehackte Schokolade verteilt ihr noch auf den Muffins oben darauf und schiebt das Ganze nun in den Backofen.

7

Nach ca. 20 Minuten sind sie fertig, holt sie heraus und lasst sie abkühlen.

Schoko Muffins laktosefrei ohne Weizen

 

 

Schoko Muffins

 

 

 

 

Diese Seite enthält Affiliate Links, die mir helfen diesen Blog zu finanzieren. Kauft ihr etwas über einen Link, erhalte ich eine kleine Provision. Es entstehen dabei keinerlei zusätzliche Mehrkosten für Euch. Ich gehe mit Affiliate Links sehr verantwortungsvoll um und empfehle nur Produkte von deren Nutzen und Mehrwert ich überzeugt bin, und die ich selber nutze. Wenn ihr dazu noch Fragen habt, dürft ihr mich gerne kontaktieren. Mehr Informationen darüber findet ihr auch hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.


Etwas suchen?