Winterliches Tiramisu im Glas

Werbung*

Im Winter muss bei uns Tiramisu ins Glas

 

Ich hoffe ihr liebt Tiramisu auch so sehr wie wir. Dieses Mal habe ich ein winterliches Tiramisu gezaubert, ganz schnell und einfach im Glas. Wenn ihr lieber nach einem leckeren klassischen Rezept für Tirmisu ohne Ei sucht, dann findet ihr das hier.

 

Bratapfel Tiramisu

Aber zurück zu meinem winterlichen Tiramisu im Glas. Fast könnte man auch Bratapfel Tiramisu sagen. Denn eigentlich habe ich meinem alten Rezept einfach Nüsse, Äpfel und Zimt hinzugegeben. Wären diese Zutaten nun noch kurz geköchelt, dann hätten wir ein Bratapfel Tiramisu. Ich habe jedoch hier bewusst darauf verzichtet, da ich die weiche Konsistenz der Creme und den Löffelbiskuits mit etwas Knackigem verbinden wollte. Und ich kann euch sagen, die Kombi ist für mich perfekt.

 

Nicht jeder mag harte Nüsse

Wobei ich aber auch erwähnen muss, mein lieber Mann, der so gar nicht auf Nüsse steht, meinte: “ja, schmeckt lecker, aber ich beiße mir gleich die wenigen Zähne, die ich habe auch noch aus.” Er hat trotzdem zwei Gläser verdrückt. Also überlegt vorher, mögt ihr es knackig, dann macht es so wie ich. Bevorzugt ihr eine weichere Konsistenz, dann lasst die Apfel Nuss Mischung mit etwas Apfelsaft kurz 5 Minuten köcheln und abkühlen. Ihr könnt ihr auch etwas Honig mit dazu geben oder wer mag die Mischung vorher in Rum einlegen.

 

Im Glas oder lieber in einer Form

Natürlich könnt ihr Nüsse nach eurer Wahl nehmen oder einfach auch auf Studentenfutter zurück greifen. Manch einer mag keine Rosinen, diese müssen nicht unbedingt dabei sein. Und bei den Äpfeln könnt ihr auch selbst entscheiden, ob ihr sie schält oder mit Haut dazu gebt möchtet. Welche Gläser ihr verwendet, bleibt auch ganz euch überlassen. ich habe mich für die Einmachgläser von Weck* entschieden, da ich diese schließen und leicht transportieren kann. Wir benutzen diese Gläser sonst sehr gerne auch für Salat oder Müsli. Übrigens, auch eine tolle Idee als Mitbringsel. Wer mag, kann natürlich auch eine große Form nehmen, ich denke die Größe 20×30 cm müsste da ungefähr passen.

 

Aber nun zum Rezept

Welches ihr übrigens auch auf YouTube* finden könnt.

 

Bratapfel Tiramisu

Tiramisu mit Nüssen

 

 

 

AutorBelma

Tiramisu im Glas

Menge1 Serving

 100 g Löffelbiskuits
 3 mittelgroße Äpfel
 150 g Nüsse nach Wahl, optional mit Rosinen
 300 ml kalter Kaffee
 500 g Mascarpone
 200 g Sahne
 2 TL Sanapart
 50 g Puderzucker
 1/2 Zitrone
 2 TL Zimt
 Backkakao zum Bestäuben

1

Für das Tiramisu im Glas fängt ihr mit den Äpfeln an. Diese wäscht, schält, schneidet ihr in kleine Stückchen und vermischt sie mit der ausgepressten Zitrone. Zimt darf hier auch schon mit dazu.

2

Hackt nun eure Nüsse nach Wahl und gebt ein paar Rosinen mit dazu. Alternativ könnt ihr auch Studentenfutter verwenden. Wer mag kann die Nuss-Rosinen-Mischung in Saft oder Rum etwas einweichen lassen. Einfach ein paar Stunden in der Flüssigkeit stehen lassen.

3

Danach gebt ihr die Äpfel mit zu den Nüssen.

4

Als nächstes schlagt ihr die Sahne mit Sanapart fest auf.

5

Schlagt Mascarpone mit Puderzucker und Vanille kurz auf und hebt die Sahne unter. Falls die Mascarpone Creme so fest wie bei mir sein sollte, gebt einfach nach und nach etwas Kaffee dazu bis die Creme schöne cremig ist. Aber nicht zu viel, sonst wird`s zu flüssig.

6

Jetzt bereitet ihr eure Gläser vor, nehmt einen Löffelbiskuit und tunkt diesen in den Kaffee. Brecht ihn dann in der Mitte durch und legt ihn in ein Glas. Verteilt nun die die erste Schicht in euren Gläsern.

7

Danach gebt ihr etwas von der Mascarpone Creme darauf und bestäubt sie mit Backkakao.

8

Anschließend kommt die Apfel Nuss Mischung darauf.

9

Wiederholt die Schritte bis eure Gläser voll sind. Ich habe zum Schluss noch ein paar Löffelbiskuits darauf zerbröselt.

Zutaten

 100 g Löffelbiskuits
 3 mittelgroße Äpfel
 150 g Nüsse nach Wahl, optional mit Rosinen
 300 ml kalter Kaffee
 500 g Mascarpone
 200 g Sahne
 2 TL Sanapart
 50 g Puderzucker
 1/2 Zitrone
 2 TL Zimt
 Backkakao zum Bestäuben

Zubereitung

1

Für das Tiramisu im Glas fängt ihr mit den Äpfeln an. Diese wäscht, schält, schneidet ihr in kleine Stückchen und vermischt sie mit der ausgepressten Zitrone. Zimt darf hier auch schon mit dazu.

2

Hackt nun eure Nüsse nach Wahl und gebt ein paar Rosinen mit dazu. Alternativ könnt ihr auch Studentenfutter verwenden. Wer mag kann die Nuss-Rosinen-Mischung in Saft oder Rum etwas einweichen lassen. Einfach ein paar Stunden in der Flüssigkeit stehen lassen.

3

Danach gebt ihr die Äpfel mit zu den Nüssen.

4

Als nächstes schlagt ihr die Sahne mit Sanapart fest auf.

5

Schlagt Mascarpone mit Puderzucker und Vanille kurz auf und hebt die Sahne unter. Falls die Mascarpone Creme so fest wie bei mir sein sollte, gebt einfach nach und nach etwas Kaffee dazu bis die Creme schöne cremig ist. Aber nicht zu viel, sonst wird`s zu flüssig.

6

Jetzt bereitet ihr eure Gläser vor, nehmt einen Löffelbiskuit und tunkt diesen in den Kaffee. Brecht ihn dann in der Mitte durch und legt ihn in ein Glas. Verteilt nun die die erste Schicht in euren Gläsern.

7

Danach gebt ihr etwas von der Mascarpone Creme darauf und bestäubt sie mit Backkakao.

8

Anschließend kommt die Apfel Nuss Mischung darauf.

9

Wiederholt die Schritte bis eure Gläser voll sind. Ich habe zum Schluss noch ein paar Löffelbiskuits darauf zerbröselt.

Tiramisu im Glas

 

 

Tiramisu mit Apfel

 

Diese Seite enthält Affiliate Links, die mir helfen diesen Blog zu finanzieren. Kauft ihr etwas über einen Link, erhalte ich eine kleine Provision. Es entstehen dabei keinerlei zusätzliche Mehrkosten für Euch. Ich gehe mit Affiliate Links sehr verantwortungsvoll um und empfehle nur Produkte von deren Nutzen und Mehrwert ich überzeugt bin, und die ich selber nutze. Wenn ihr dazu noch Fragen habt, dürft ihr mich gerne kontaktieren. Mehr Informationen darüber findet ihr auch hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Etwas suchen?