Valentinstag Torte

Letter Cake Herz

Zum Rezept springen

Ein Herz als Torte für einen besondere Anlass

Werbung*

Valentinstag haben wir zwar momentan nicht, aber die Gelegenheit jemandem ein Herz zu schenken, haben wir ja das ganze Jahr über. Warum also nicht in Form einer Torte. Natürlich könnt ihr mit diesem Rezept auch einen hübschen Buchstaben oder auch eine Zahl zaubern. Ich finde ein Letter Cake kommt immer gut an.

Für diese Torte benötigt ihr einen Biskuit Teig, eine leckere schokoladige Creme in zwei Farbnuancen, ein paar süße Baiser, natürlich Pralinen und viele verschiedene kleine Leckereien. Wer möchte, kann auch im Blumenladen seines Vertrauens vorbeischauen und ein paar, am besten ungespritzte Blümchen mitnehmen. Hier dürft ihr selbst kreativ werden.

Die Böden habe ich mit Zuckerwasser getränkt, so bleibt der Biskuit schön saftig und trocknet nicht aus. Dafür könnt ihr aber auch einen Saft eurer Wahl verwenden. Außerdem habe ich noch ein wenig Lebensmittelfarbe in Gold genommen und habe ein paar der süßen Pralinen damit bemalt.

Bestes Rezept Herz Torte

Letter Cake Herz

Letter Cake in Herzform, ganz besonders für ganz besondere Anlässe!<br>Für Backrahmen ca. 30×32 cm

mittel

  • Vorbereitungszeit:
    45 Minuten
  • Gesamtzeit:
    45 Minuten

Zutaten

Biskuitboden für Backrahmen ca. 30×32 cm
8 Eier
8 EL warmes Wasser
180 g Zucker
100 g Mehl
100 g Speisestärke
40 g Backkakao
1 TL Backpulver
1 TL Vanillepaste
1 Prise Salz
Zuckerwasser
150 ml Wasser
50 g Zucker
1-2 TL Monin White Chocolate
 
Füllung
500 g Mascarpone
250 g Sahne
250 g Nuss Nougat Creme
2 TL Sanapart
20 g Backkakao
1 TL Vanillepaste
Außerdem benötigt ihr verschiedene Pralinen oder süße Leckereien, die ihr auf eurer Torte verteilen möchtet!

Zubereitung

Tortenboden

  1. Zuerst heizt ihr den Backofen auf 180 Grad Ober/Unter Hitze vor.
  2. Schlagt die Eier mit dem Wasser und dem Zucker schön cremig auf. Das kann schon 8-10 Minuten dauern. Die Masse sollte ihr Volumen verdoppeln. Die Vanillepaste darf hier auch schon mit hinein.
  3. Anschließend siebt ihr alle trockenen Zutaten in die Eiermasse hinein und hebt sie vorsichtig unter.
  4. Zum Schluss verteilt ihr den Teig in euren Backrahmen und schiebt diesen in den Backofen.
  5. Nach ca. 30 Minuten ist der Biskuit Boden fertig und sollte nun komplett abkühlen.

Zuckerwasser

  1. Gebt alle Zutaten gemeinsam in einen Topf und lasst das Wasser 10 Minuten köcheln.
  2. Anschließend füllt ihr das Wasser in ein hitzebeständiges Glas und lasst es abkühlen.

Füllung

  1. Schlagt die Sahne mit dem Sanapart fest auf und stellt sie dann kurz zur Seite.
  2. Danach Schlagt ihr Mascarpone mit der Nuss Nougat Creme ebenfalls kurz auf und teilt diese dann in zwei Teile.
  3. Unter den einen Teil mischt ihr den Backkakao und hebt anschließend die Hälfte der Sahne unter.
  4. In den anderen Teil hebt ihr nur die restliche Sahne unter.
  5. Die zwei verschieden farbige Füllungen gebt ihr in zwei Spritzbeutel mit Lochtülle.

Zusammenstellen der Herz Torte

  1. Wenn der Biskuit Boden abgekühlt ist, schneidet ihr ihn einmal horizontal in der Mitte durch.
  2. Danach nehmt ihr eure Schablone, legt sie auf die Böden und schneidet sorgfältig das Herz aus. Die Schablone könnt ihr selber malen oder ihr verwendet eine Vorlage aus dem Internet.
  3. Nun legt ihr einen der Böden auf eine Kuchenplatte und beträufelt diesen mit dem Zuckerwasser
  4. Nehmt eure Füllungen und verteilt gleichmäßig Tupfen darauf.
  5. Anschließend legt ihr das zweite Herz vorsichtig darauf, beträufelt auch diesen mit dem Zuckerwasser und verteilt wieder die Tupfen darauf.
  6. Wer möchte, kann auch noch eine dritte Farbe mit ins Spiel bringen. Einfach 200 g Schlagsahne mit etwas Puderzucker und 2 TL Sanapart aufschlagen.
  7. Zum Schluss verteilt ihr noch die Baiser Tupfen und viele der kleinen süßen Leckereien nach eurer Wahl darauf. Die Torte muss nicht lange gekühlt werden, sie darf gleich angeschnitten werden.

Wie findest du das Rezept?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Herz Schoko Torte

*Diese Seite enthält Affiliate Links, die mir helfen diesen Blog zu finanzieren. Kauft ihr etwas über einen Link, erhalte ich eine kleine Provision. Es entstehen dabei keinerlei zusätzliche Mehrkosten für Euch. Ich gehe mit Affiliate Links sehr verantwortungsvoll um und empfehle nur Produkte von deren Nutzen und Mehrwert ich überzeugt bin, und die ich selber nutze. Wenn ihr dazu noch Fragen habt, dürft ihr mich gerne kontaktieren. Mehr Informationen darüber findet ihr auch hier.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.