Milchreis Törtchen mit Heidelbeerfüllung

Werbung*

Was wir immer wieder gerne essen ist ein klassischer Milchreis, am besten mit Zimt und Zucker. Aber ab und zu lässt sich diese Köstlichkeit auch anders zubereiten. Eine einfache Form, ein paar Früchte und ein wenig Phantasie reichen aus um dieses leckere Dessert zu zaubern. Und da am Ende nicht mal Zucker dabei ist, kann man sogar sagen, diese Nachspeise ist nicht nur köstlich, sondern auch noch gesund dazu. Naja, abgesehen von dem brauner Zucker on Top.

Ihr könnt bei diesen Törtchen die Zutaten so wählen, wie ihr sie am meisten mögt. Natürlich funktioniert die Füllung auch mit dem ein oder anderen Früchtchen. Welche Milch ihr für dieses Dessert wählt, bleibt auch euch überlassen. Ich habe auch schon Mandelmilch oder Kokosmilch dafür verwendet und es war genauso lecker.

 

cremiger Milchreis

Milchreis schöne Törtchen

 

Aber jetzt zum Rezept.

 

 

Milchreis Törtchen mit Heidelbeerfüllung

tolle Milchreis Törtchen

Zutaten

  • für 4 Förmchen
  • 1 Glas Milchreis
  • 4 Gläser Milch
  • 4 EL Reissirup
  • 1 TL Vanillepaste
  • 1 Prise Salz
    Füllung
  • 300 g Heidelbeeren gefroren
  • 1 Beutel Agar Agar
  • 4 EL Reissirup
  • Optional benötigt ihr noch braunen Zucker.

Zubereitung

  1. Als erstes kocht ihr den Reis nach Packungsbeilage. Ich habe anstatt fünf Gläser Milch nur vier Gläser verwendet, weil der Milchreis für die Törtchen eine festere Konsistenz haben soll.
  2. Gebt einen Teelöffel Vanillepaste oder eine ausgekratzte Vanilleschote mit hinein. Das Salz könnt ihr hier auch mit dazugeben.
  3. Den Milchreis süßt ihr mit Reissirup. Am besten probiert ihr selber aus, wie süß ihr den Reis haben möchtet, für mich waren vier Esslöffel ausreichend.
  4. Wenn der Milchreis fertig gekocht ist, lasst ihr ihn komplett auskühlen.
  5. In der Zwischenzeit bereitet ihr die Füllung vor. Dafür geht ihr die Heidelbeeren mit dem Agar Agar in einem kleinen Topf und lass sie langsam aufkochen.
  6. Mit einem Pürierstab zerkleinert ihr die Heidelbeeren ganz fein.
  7. Die Heidelbeeren könnt ihr auch mit dem Reissirup süßen ganz nach eurem Geschmack.
  8. Der Saft sollte mindesten 2 Minuten sprudelnd köcheln, damit das Agar Agar wirken kann und es später geliert. Anschließend füllt ihr ihn durch ein Sieb um, damit alle kleinen übrig gebliebenen Stückchen verschwinden.
  9. Danach nehmt ihr eure Förmchen, fettet sie ein wenig ein und kleidet sie mit Klarsichtfolie aus.
  10. Anschließend verteilt ihr den Heidelbeersaft auf eure Förmchen und lasst diese dann komplett auskühlen. Wenn sie abgekühlt sind, könnt ihr sie ganz einfach mit Hilfe der Folie heraus nehmen.
  11. Der Milchreis müsste dann auch bereits abgekühlt sein. Nehmt dann wieder die Förmchen, gebt 2-3 EL vom Milchreis hinein.
  12. Löst das festgewordene Heidelbeer-Gelee von der Klarsichtfolie und legt es auf den Milchreis.
  13. Zum Schluss gebt ihr wieder vom Milchreis darauf und lasst die Törtchen ein wenig im Kühlschrank.
  14. Die Förmchen lassen sich ganz einfach entfernen. Einfach vorsichtig hoch ziehen.
  15. Optional könnt ihr nun noch den braunen Zucker oben verteilen und mit einem Bunsenbrenner kurz karamellisieren, ein paar Heidelbeeren zur Deko und fertig sind die Törtchen.
https://ahalnisweethome.de/backblog/rezepte/milchreis-toertchen-mit-heidelbeerfuellung/

 

 

Ich liebe diese einfachen runden Förmchen, sie sind bei uns immer wieder im Einsatz. Auch für herzhafte Speisen eigenen sie sich hervorragend. Hier findet ihr welche, die meinen sehr ähnlich sind.

Wie oben bereits erwähnt könnt ihr natürlich auch andere Früchte verwenden. Verschiedene Beerenarten eigenen sich hervorragend. Wer kein Agar Agar mag, darf klar auch übliche Gelatine verwendet. Schaut auf dem Beipackzettel nach der Verwendung.

Meinen Reis, sowie den Reissirup habe ich von Reishunger und ich kann euch die Produkte wärmstens ans Herz legen. Schaut bei Reishunger vorbei, ich bin inzwischen ein wahrer Fan der Produkte geworden.

 

toller Milchreis

bester Milchreis

 

 

Ich hoffe das Rezept gefällt euch ?

Viel Spaß beim Nachmachen ?

 

 

 

 

 

 

*Diese Seite enthält Affiliate Links, die mir helfen diesen Blog zu finanzieren. Kauft ihr etwas über einen Link, erhalte ich eine kleine Provision. Es entstehen dabei keinerlei zusätzliche Mehrkosten für Euch. Ich gehe mit Affiliate Links sehr verantwortungsvoll um und empfehle nur Produkte von deren Nutzen und Mehrwert ich überzeugt bin, und die ich selber nutze. Wenn ihr dazu noch Fragen habt, dürft ihr mich gerne kontaktieren. Mehr Informationen darüber findet ihr auch hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.


Etwas suchen?