Gesunde Nussecken mit Schokoglasur

Wie ihr sicher schon bemerkt habt, haben wir bei uns Zuhause schon mal angefangen Plätzchen zu backen. Auf die Dauer wird es doch etwas zuckerhaltig. Und ich kann leider nicht alle Plätzchen vor meinen Kindern verstecken.

Aber zum Glück gibt es ja immer wieder Alternativen. Schöne süße Leckereien, die man auch ohne schlechtes Gewissen naschen darf.

Für dieses Rezept habe ich Haselnüsse und Haferflocken gewählt, ein wenig Quinoa Pops, ein paar Datteln und das ganze mit Honig gesüßt. Das Tolle daran ist, ihr könnt einzelne Zutaten einfach austauschen. Anstatt Haselnüsse nehmt ihr andere Nüsse, anstatt Datteln andere Trockenfrüchte. Lasst den Honig weg und nehmt Agavendicksaft. Verwendet das, was ihr am meisten mögt.

Nussecken mit Schokoglasur

mittel

Zutaten

Für ein Backblech
2 Eier
80 g Honig
150 g Haferflocken
50 g gemahlene Haselnüsse (ihr könnt die Nüsse auch nur grob hacken)
20 g Quinoa Pops
90 g Datteln
1 Prise Salz
1 TL Vanilleextrakt
Außerdem benötigt ihr noch ca. 200 g Zartbitterschokolade (vielleicht auch weniger) und ein TL Butter für die Glasur.

Zubereitung

  1. Die Zubereitung ist ganz einfach. In einer Schüssel gebt ihr alle Zutaten hinein. Die Datteln solltet ihr vorher nur ein wenig klein schneiden. Vermischt alles gut miteinander und breitet die Masse auf einem Backpapier gleichmäßig aus.
  2. Drückt dann alles zusammen zu einem Rechteck, ihr könnt euch an der Höhe von ca. 8 mm orientieren. Diese geformte Platte wickelt ihr dann mit dem Backpapier ein. Ich habe noch Klarsichtfolie drum herumgewickelt, damit alles schon zusammen bleibt. Das Ganze muss jetzt in die Tiefkühltruhe für ca. 4 Stunden.
  3. Danach heizt ihr schon mal den Backofen auf 180 Grad Umluft ein und holt eure Platte aus dem Tiefkühlfach.
  4. Entfernt das Backpapier und schneidet mit einem scharfen Messer Quadrate in der Größe von ca. 6cmx6cm zurecht. Diese halbiert ihr dann nochmal diagonal und legt sie auf ein mit Backpapier belegtes Blech.
  5. Die Nussecken sollten nun für ca. 6-8 Minuten in den Backofen, bleibt am besten in der Nähe und beobachtet den Vorgang.
  6. Anschließend holt ihr sie heraus und lasst sie abkühlen.
  7. In der Zwischenzeit könnt ihr schon mal die Glasur vorbereiten. Dafür hackt ihr eure Schokolade grob und schmelzt sie mit der Butter über einem Wasserbad.
  8. Zum Schluss tunkt ihr eure Nussecken kurz in die Schokolade und lasst sie auf einem Gitter oder Backpapier trocknen.

Wie findest du das Rezept?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Du hast das Rezept ausprobiert?

Dann verlinke @ahalnisweethome auf Instagram oder nutze den Hashtag #backenmitbelma.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner