Knuspermüsli

Einfaches Granola – Knuspermüsli

Granola einfach selber machen

Werbung*

Inhalt

Was ist Granola?

Das ist eigentlich ganz einfach zu erklären. Ich würde sagen ein perfektes zuckerfreies Frühstück! Granola ist ein Knuspermüsli. Das heißt, die Basis sind die Haferflocken. Diese werden mit Nüssen, Öl und Honig im Backofen gebacken. Dadurch werden sie schön knusprig. Anschließend gebe ich gerne noch getrocknete Früchte dazu. Diese verfeinern den süßen Geschmack und ich habe im Handumdrehen ein leckeres Frühstück.

Granola selber machen

Natürlich kann man Granola auch fertig kaufen, ich bereite es aber viel lieber selber zu.

Zu den Haferflocken gebe ich Nüsse, die ich zu Hause vorrätig habe. Saaten, wie Sesam oder Leinsamen dürfen hier auch gerne mit dazu. Das Ganze vermische ich mit Honig und Öl. Natürlich gehen auch andere Zuckeralternativen, wie Agavendicksaft, Reissirup oder Ahornsirup. Bei mir kommt Kokosöl mit dazu, Rapsöl geht aber genauso gut. Damit es nicht so trocken ist, gebe ich noch Wasser dazu. Das Haferflocken Gemisch kommt dann auf ein mit Backpapier belegtes Blech und wird gebacken. Dazwischen immer wieder wenden und darauf achten, dass das Granola nicht zu dunkel wird. Die getrockneten Früchte gebe ich nach dem Backen dazu. Diese würden im Backofen austrocknen und könnten verbrennen. Rosinen haben wir immer da, es gehen aber auch andere Früchte, wie Datteln, Aprikosen oder auch Pflaumen. Natürlich könnt ihr die Trockenfrüchte auch ganz weglassen.

Wer mag, kann natürlich auch kreativ sein und einfach mal schauen, was so im Vorratsschrank noch da ist. Mögt ihr Schokolade, dann gebt eine Hand voll backfeste Schokodrops* dazu. Ab und zu kommen bei uns auch Kakao Nibs* mit hinein. Gewürze dürfen übrigens auch mit dazu. Ich verwende gerne ab und zu eine Prise Tonkabohne*. Zimt, Apfel Kuchen Gewürz oder auch Schoko Gewürz verwende ich von Justspieces*, Mit meinem Code „justahalnisweethome“ bekommt ihr mein Lieblingsgewürz gratis zu eurer Bestellung ab 20,00 EUR.

Hier dürft ihr gerne kreativ sein und einfach mal Ausprobieren. Mein Basis Rezept für Granola findet ihr weiter unten im Beitrag.

Wie lagert man Granola?

Bei uns ist das Granola schnell weg und hat gar keine Möglichkeit zum längeren Lagern. Wenn ihr auf Vorrat Granola selber zubereitet, dann verschließt es anschließend in luftdichten Behältern. Ich nehme dafür gerne Gläser. Bis zu vier Wochen bleibt es schön knusprig. Solltet ihr auch getrocknete Früchte verwenden, dann schaut vorher mal auf die Verpackung, wie lange diese haltbar sind. Natürlich könnt ihr Granola auch einfrieren und im Kühlfach bis zu drei Monaten aufbewahren. Achtet dabei einfach immer darauf, dass es luftdicht verpackt ist.

Weitere Rezepte mit Haferflocken

Knuspermüsli

Granola ganz simpel

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Granola einfach selber machen. Mit verschiedenen Zutaten deinem Geschmack selber anpassen.

einfach

  • Vorbereitungszeit:
    15 Minuten
  • Backzeit:
    30 Minuten
  • Gesamtzeit:
    45 Minuten

Zutaten

8 Portionen
300 g Haferflocken
70 g Honig (alternative Agavendicksaft, Reissirup, Ahornsirup)
60 Kokosöl flüssig
100 ml Wasser
100 g gehackte Nüsse nach Wahl
70 g Rosinen oder (alternative gehackte Datteln, verschiedene Trockenfrüchte, backfeste Schokodrops)
optional eine Handvoll Saaten oder Kakaonibs

Utensilien

  • Messer, Schneidebrett, Rührschüssel, Teigschaber, Backofen, Backblech, …

Zubereitung

  1. Als Erstes heizt ihr den Backofen auf 150 Grad O/U Hitze vor und legt euer Backblech mit Backpapier aus.
  2. Anschließend hackt ihr die Nüsse grob mit einem Messer. Ihr könnt hier eine Nusssorte verwenden oder auch verschiedene. Das bleibt ganz Euch überlassen.
  3. Gebt danach alle Zutaten bis auf die Rosinen gemeinsam in eine Rührschüssel und vermischt alles miteinander. Die Rosinen kommen erst nach dem Backen dazu, da sie sonst beim Backen austrocknen würden oder sogar teilweise anbrennen.
  4. Nun verteilt ihr die Masse gleichmäßig auf eurer vorbereitetes Backblech und schiebt es in den Backofen.
  5. Bleibt unbedingt in der Nähe während dem Backen. Nach 15 Minuten holt ihr das Blech kurz heraus und mischt einmal die Masse kurz durch. Anschließend schiebt ihr es wieder in den Backofen für weitere 15 Minuten.
  6. Nach dem Backen lasst ihr das Granola auskühlen und füllt es danach in einen luftdicht verschlossenen Behälter.

Notizen

Granola könnt ihr ganz einfach selber zubereiten. Schaut einfach in eurem Vorratsschrank. Das Rezept lässt sich nach eurem eigenen Geschmack ganz einfach umwandeln.


Wie findest du das Rezept?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Du hast das Rezept ausprobiert?

Dann verlinke @ahalnisweethome auf Instagram oder nutze den Hashtag #backenmitbelma.

*Diese Seite enthält Affiliate Links, die mir helfen diesen Blog zu finanzieren. Kauft ihr etwas über einen Link, erhalte ich eine kleine Provision. Es entstehen dabei keinerlei zusätzliche Mehrkosten für Euch. Ich gehe mit Affiliate Links sehr verantwortungsvoll um und empfehle nur Produkte von deren Nutzen und Mehrwert ich überzeugt bin, und die ich selber nutze. Wenn ihr dazu noch Fragen habt, dürft ihr mich gerne kontaktieren. Mehr Informationen darüber findet ihr auch hier.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner