Bagel mit Rosinen

 

 

Wie bekam der Bagel eigentlich das Loch oder besser gesagt warum? Ist ja eigentlich Blödsinn, da macht man sich die Arbeit dieses Loch da rein zu bekommen und wenn es nicht groß genug ist, geht es beim Backen wieder zu. Nun es gibt verschiedene Theorien dazu, darauf möchte ich gar nicht so genau eingehen. Aber was ich dazu sagen kann ist, Bagels sind traditionell ein jüdisches Gebäck. Wusste ich vorher auch nicht. Naja und dann kam später Polen mit dazu und heute sagen viele, der Ursprung liegt in Europa. Und wer hat sie berühmt gemacht? Das waren wieder mal die Amerikaner. War klar, oder?

Was sie so besonders macht, ist natürlich das Loch in der Mitte und die Zubereitung. Denn sie werden vor dem Backen in kochendes Wasser getaucht. Mein Rezept ist vielleicht nicht das traditionelle, denn dafür braucht man ne Menge, Menge Zeit. Nein, bei meinem Rezept geht die Zubereitung um einiges schneller. Und, bei uns gibt es heute mal die süße Variante mit Rosinen.

 

 

schöne süße Bagel

auch herzhaft ein Traum

Aber nun zum Rezept.

Bagel mit Rosinen

Kategorie: Gebäck, Rezepte, Rezepte

mega lecker Bagel

Zutaten

  • für 1 Backblech
  • 300 g Dinkelmehl
  • 1 Würfel Hefe
  • 150 g lauwarmes Wasser
  • 50 g weiche Butter
  • 3 EL Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 80 g eingelegte Rosinen
  • Außerdem benötigt ihr 1 Liter Wasser und 2 TL Natron.

Anleitung

  1. Als erstes bröselt ihr die Hefe in die lauwarme Milch und gebt gleich den Zucker dazu.
  2. Wenn die Hefe sich aufgelöst hat, gebt ihr alle restlichen Zutaten bis auf die Rosinen dazu und knetet alles zu einem Teig. Am besten geht das in der Küchenmaschine. Kurz vor Ende gebt ihr noch die Rosinen mit hinein, trocknet sie vorher ein wenig mit Küchenpapier ab. Wenn nichts mehr am Rand kleben bleibt ist der Teig fertig.
  3. Anschließend last ihr ihn zugedeckt an einem warmen Ort für ca. 1 Stunde ruhen.
  4. Danach portioniert ihr den Teig auf gleichgroße Teigbällchen. Formt mit euren Händen ein Brötchen, stecht dann mit einem Holzlöffel das Loch in der Mitte durch und weitet das Loch so weit es geht.
  5. In der Zwischenzeit kocht ihr schon mal das Wasser auf und gebt Natron mit hinein. Wenn das Wasser aufkocht, könnt ihr den Herd schon mal abschalten.
  6. Dann taucht ihr ein Bagel nach dem anderen kurz hinein und legt es vorsichtig auf ein mit Backpapier belegtes Blech.
  7. Anschließend kommen die Bagel in den vorgeheizten Backofen bei 200 Grad O/U. Nach ca. 15 Minuten Backzeit sind sie fertig.
https://ahalnisweethome.de/backblog/rezepte/bagel-mit-rosinen/

 

 

Natürlich braucht ihr nicht unbedingt eine Küchenmaschine, das funktioniert auch prima mit den Händen. Dauert vielleicht nur etwas länger. Auch hier gilt, klebt der Teig nicht mehr an den Händen, ist fertig.

Die Rosinen könnt ihr ganz einfach eine Stunde vorher in Wasser oder in einer Flüssigkeit eurer Wahl einlegen.

Ach ja, und das Loch sollte wirklich groß sein,3-4 cm müssten ausreichen, sonst geht es beim Backen wieder zu.

Wer keine süßen Bagel mag, kann gerne auch die herzhafte Variante zubereiten. Dafür lasst ihr einfach die Rosinen und den Zucker weg und gebt 2 TL Salz mit zum Teig. Nach dem Tauchbad könnt ihr eure Bagel mit allem Möglichen Zutaten verzieren. Zum Beispiel Kürbiskerne, Nüsse, Sesam, Leinsamen oder was ihr besonders mögt und vorrätig habt.

 

super lecker Bagel

süße Bagel mit Rosinen

 

 

 

Ich hoffe das Rezept gefällt euch ?

Viel Spaß beim Nachmachen ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.


Etwas suchen?