Monkey Bread – Affenbrot

Werbung*

 

Ja, das hat meinen Kinder gefallen. “Wie Affenbrot? Was ist das?”

Das nennt man so, denn es wird mit den Fingern gezupft und dann auch so gegessen. Wie bei den Affen eben. Und ich sag euch, das war eine Sauerei danach, da hat mich der Name wirklich nicht mehr gewundert. Aber es hat sich gelohnt, denn das Monkey Bread schmeckt einfach nur mega lecker.

Die Zubereitung ist total einfach. Aus einem ganz weichem Teig, für den ich übrigens Dinkelmehl gewählt habe, formt ihr kleine Kugeln. Diese werden dann gebuttert und in einen Schoko Gemisch gewälzt. Anschließend einfach nebeneinander und übereinander in eine eingefettete Backform gelegt und so gebacken. Ich habe eine Gugelhupf Form mit 25 cm Durchmesser gewählt, ihr könnt natürlich aber auch andere Backformen verwenden.

Aber nun erst Mal zum Rezept.

 

 

Zupfbrot Gugelhupf

 

Affenbrot mit Schoko

 

 

AutorBelma
SchwierigkeitAnfänger

Einfaches Rezept für Zupfbrot

Menge1 Serving
Vorbereitungszeit2 hBackzeit30 minGesamte Zeit2 h 30 min

Für eine Gugelhupf Form Durchmesser ca. 25 cm
Teig
 300 ml warme Milch
 70 g Zucker
 1 Würfel Hefe
 70 g weiche Butter
 500 g Dinkelmehl
 ½ TL Zimt
 1 TL Vanillepaste
Füllung
 200 g Zartbitterschokolade gehackt
 30 g Backkakao
 40 g gemahlene Mandeln
 50 g zerlassene Butter

Teig
1

Als erstes löst ihr die Hefe in der Milch auf. Den Zucker könnt ihr hier schon dazu tun, die Hefe löst sich dann schneller auf.

2

Wenn die Hefe aufgelöst ist, gebt ihr alle restlichen Zutaten dazu und knetet alles zu einem Teig. Das geht am besten in der Küchenmaschine.

3

Sobald der Teig sich vom Rand löst, nehmt ihr den Teig heraus und formt ihn zu einer Kugel. Dieser sollte nun abgedeckt ca. eine Stunde an einem warmen Ort ruhen.

Füllung
4

In der Zwischenzeit bereitet ihr euch die Füllung vor. Mischt alle Zutaten bis auf die Butter miteinander. Die Butter bereitet ihr euch in einem kleinen Schüsselchen vor und stellt sie zur Seite.

Vor dem Backen
5

Wenn der Teig sich verdoppelt hat, nehmt ihr ihn aus der Schüssel und teilt ihn ohne weiter zu kneten in ca. 16 gleich große Teile.

6

Formt aus einem Teil eine Kugel, schwenkt sie in der zerlassenen Butter und anschließend in dem Schokoladen Gemisch. Diese Kugel legt ihr dann in eure eingefettete Backform.

7

Das macht ihr nun mit allen Teilchen. Danach deckt ihr den Teig wieder ab und lasst ihn weitere 30 Minuten ruhen.

8

Heizt den Backofen schon mal auf 180 Grad O/U Hitze vor.

9

Nach einer halben Stunde Ruhezeit kommt das Brot in den Backofen für 30 Minuten. Anschließend holt ihr ihn heraus, lasst ihn ein wenig abkühlen und vernascht ihn sofort mit euren Freunden.

Zutaten

Für eine Gugelhupf Form Durchmesser ca. 25 cm
Teig
 300 ml warme Milch
 70 g Zucker
 1 Würfel Hefe
 70 g weiche Butter
 500 g Dinkelmehl
 ½ TL Zimt
 1 TL Vanillepaste
Füllung
 200 g Zartbitterschokolade gehackt
 30 g Backkakao
 40 g gemahlene Mandeln
 50 g zerlassene Butter

Zubereitung

Teig
1

Als erstes löst ihr die Hefe in der Milch auf. Den Zucker könnt ihr hier schon dazu tun, die Hefe löst sich dann schneller auf.

2

Wenn die Hefe aufgelöst ist, gebt ihr alle restlichen Zutaten dazu und knetet alles zu einem Teig. Das geht am besten in der Küchenmaschine.

3

Sobald der Teig sich vom Rand löst, nehmt ihr den Teig heraus und formt ihn zu einer Kugel. Dieser sollte nun abgedeckt ca. eine Stunde an einem warmen Ort ruhen.

Füllung
4

In der Zwischenzeit bereitet ihr euch die Füllung vor. Mischt alle Zutaten bis auf die Butter miteinander. Die Butter bereitet ihr euch in einem kleinen Schüsselchen vor und stellt sie zur Seite.

Vor dem Backen
5

Wenn der Teig sich verdoppelt hat, nehmt ihr ihn aus der Schüssel und teilt ihn ohne weiter zu kneten in ca. 16 gleich große Teile.

6

Formt aus einem Teil eine Kugel, schwenkt sie in der zerlassenen Butter und anschließend in dem Schokoladen Gemisch. Diese Kugel legt ihr dann in eure eingefettete Backform.

7

Das macht ihr nun mit allen Teilchen. Danach deckt ihr den Teig wieder ab und lasst ihn weitere 30 Minuten ruhen.

8

Heizt den Backofen schon mal auf 180 Grad O/U Hitze vor.

9

Nach einer halben Stunde Ruhezeit kommt das Brot in den Backofen für 30 Minuten. Anschließend holt ihr ihn heraus, lasst ihn ein wenig abkühlen und vernascht ihn sofort mit euren Freunden.

Monkey Bread – Affenbrot

 

 

 

Schokoladig fluffig Affenbrot

Zupfbrot

 

*Diese Seite enthält Affiliate Links, die mir helfen diesen Blog zu finanzieren. Kauft ihr etwas über einen Link, erhalte ich eine kleine Provision. Es entstehen dabei keinerlei zusätzliche Mehrkosten für Euch. Ich gehe mit Affiliate Links sehr verantwortungsvoll um und empfehle nur Produkte von deren Nutzen und Mehrwert ich überzeugt bin, und die ich selber nutze. Wenn ihr dazu noch Fragen habt, dürft ihr mich gerne kontaktieren. Mehr Informationen darüber findet ihr auch hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.


Etwas suchen?