Druckoptionen

Zitronenkuchen

Menge1 ServingVorbereitungszeit25 minBackzeit45 minGesamte Zeit1 h 10 min

Kuchen
 1 Bio Zitrone
 300 g weiche Butter
 4 Eier
 150 g Zucker
 300 g Mehl
 60 ml Milch
 1 Prise Salz
 1 Päckchen Backpulver
 1 Päckchen Vanillezucker
Glasur
 200 g Puderzucker
 3 TL Zitronensaft
 und gegebenfalls noch ein wenig Wasser
1

Als erstes heizt ihr den Backofen auf 180 Grad O/U Hitze vor.

2

Die Zitronenschale reibt ihr mit einer Raspel ab und presst die Zitrone aus. Vom Zitronensaft legt ihr euch 3 TL zur Seite, die benötigt ihr später für die Glasur.

3

In einer Rührschüssel schlagt ihr Butter mit dem Zucker schön cremig auf. Die Vanille darf hier auch schon mit rein.

4

Gebt nun die Eier nach und nach dazu.

5

Anschließend stellt ihr euer Rührgerät auf mittlere Stufe und gebt abwechselnd die trockenen Zutaten und die Milch dazu.

6

Zum Schluss gebt ihr noch den Abrieb der Zitrone und den Saft dazu.

7

Fettet eure Backform ein und gebt den Teig hinein. Der Kuchen sollte nach ca. 45 Minuten fertig sein. Vergesst die Stäbchenprobe nicht.

8

Nach dem Backen holt ihr den Kuchen heraus und lasst ihn in der Form komplett abkühlen.

Glasur
9

Wenn der Kuchen abgekühlt ist, könnt ihr die Glasur vorbereiten. Dafür vermischt ihr den Puderzucker mit 3 TL Zitronensaft. Falls euch die Konsistenz zu fest sein sollte, gebt nach und nach noch etwas Wasser dazu. Aber ganz wenig, eventuell benötigt ihr noch einen TL oder auch zwei.

10

Stürzt nun den Kuchen vorsichtig aus der Form und verteilt die Glasur darauf. Lasst ihn noch ca. eine halbe Stunde stehen, dann könnt ihr ihn schon anschneiden.