Saftige Apfel Muffins

AutorBelma
Menge1 Serving
Für 12 Muffins
 2 Eier
 2 Äpfel
 180 g Zucker
 200 g Dinkelmehl
 50 ml neutrales Öl
 50 ml Milch
 1 TL Backpulver
 1-2 EL Zitronensaft
 1 Beutel Vanillezucker
 Optional etwas Puderzucker
1

Als erstes wäscht ihr die Äpfel und schneidet sie in kleine Würfel. Ob ihr sie vorher schält, bleibt euch überlassen. Ich habe den einen geschält und den anderen mit der Schale gelassen. Die Würfel vermischt ihr mit dem Zitronensaft.

2

Heizt dann den Backofen auf 180 Grad O/U Hitze vor.

3

In einer Rührschüssel gebt ihr alle flüssigen Zutaten mit dem Zucker hinein und vermischt das Ganze mit einem Handrührgerät.

4

Anschließend mischt ihr die trockenen Zutaten dazu, gebt die Hälfte der Apfel Stückchen hinein und hebt diese unter.

5

Nun verteilt ihr gleichmäßig den Teig auf eure Förmchen und gebt noch den Rest der Äpfel darüber.

6

Nach ca. 20 Minuten im Backofen sind die Muffins fertig. Holt sie heraus und lasst sie abkühlen.

7

Wer mag kann sie vor dem Servieren noch mit etwas Puderzucker bestäuben.

Zutaten

Für 12 Muffins
 2 Eier
 2 Äpfel
 180 g Zucker
 200 g Dinkelmehl
 50 ml neutrales Öl
 50 ml Milch
 1 TL Backpulver
 1-2 EL Zitronensaft
 1 Beutel Vanillezucker
 Optional etwas Puderzucker

Zubereitung

1

Als erstes wäscht ihr die Äpfel und schneidet sie in kleine Würfel. Ob ihr sie vorher schält, bleibt euch überlassen. Ich habe den einen geschält und den anderen mit der Schale gelassen. Die Würfel vermischt ihr mit dem Zitronensaft.

2

Heizt dann den Backofen auf 180 Grad O/U Hitze vor.

3

In einer Rührschüssel gebt ihr alle flüssigen Zutaten mit dem Zucker hinein und vermischt das Ganze mit einem Handrührgerät.

4

Anschließend mischt ihr die trockenen Zutaten dazu, gebt die Hälfte der Apfel Stückchen hinein und hebt diese unter.

5

Nun verteilt ihr gleichmäßig den Teig auf eure Förmchen und gebt noch den Rest der Äpfel darüber.

6

Nach ca. 20 Minuten im Backofen sind die Muffins fertig. Holt sie heraus und lasst sie abkühlen.

7

Wer mag kann sie vor dem Servieren noch mit etwas Puderzucker bestäuben.

Saftige Apfel Muffins

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.


Etwas suchen?