Käsekuchen klassisch

AutorBelma
SchwierigkeitAnfänger
Käsekuchen schön cremig
Menge12 Portionen
Vorbereitungszeit1 hBackzeit1 h 20 minGesamte Zeit2 h 20 min
Mürbeteig
 300 g Mehl
 50 g Zucker
 200 g kalte Butter
 1 Ei
 1 TL Vanillepaste
Füllung
 100 g weiche Butter
 200 g Zucker
 5 Eier
 500 g Speisequark
 200 g Creme fraiche
 200 g Sahne
 1 Bio Zitrone
 30 g Speisestärke
 1 TL Vanillepaste
1

Ihr beginnt mit dem Mürbeteig. Vermischt dafür alle Zutaten mit euren Händen und verknetet alles flott zu einem Teig.

2

Dann verteilt ihr den Mürbeteig gleichmäßig in die Springform. Das klappt am besten mit euren Händen. Geht am Rand nicht bis ganz nach oben, ca. 4 cm müssten ausreichen. Anschließend stellt ihr die Springform in den Kühlschrank für ca. eine Stunde.

3

in der Zwischenzeit schlagt ihr die Sahne steif und stellt sie dann kühl.

4

Nun benötigt ihr die Butter und den Zucker. Diese werden mit dem Handrührgerät cremig geschlagen.

5

Anschließend müssen die Eier einzeln dazu gegeben werden.

6

Jetzt kommen noch alle restlichen Zutaten zur Masse. Gebt noch Zitronenabrieb und den Saft der Zitrone mit dazu.

7

Zum Schluss holt ihr die Sahne aus dem Kühlschrank und hebt sie vorsichtig unter.

8

Dann könnt ihr die Füllung auch schon in die Springform füllen und in den vorgeheizten Backofen tun. Der Käsekuchen sollte ca. 80 Minuten bei 175 Grad O/U Hitze gebacken werden.

9

Nach der Backzeit lasst ihr den Kuchen im Backofen auskühlen. Lasst die Tür ein bißchen offen. Bei wem das nicht möglich ist, hilft sich in dem er einen Kochlöffel dazwischen schiebt, und so die Backofentür einen Spalt offen bleiben kann. Nach einer Stunde ungefähr nehmt ihr ihn heraus und löst ihn aus der Springform. Vor dem Anschneiden sollte er komplett abgekühlt sein.

Zutaten

Mürbeteig
 300 g Mehl
 50 g Zucker
 200 g kalte Butter
 1 Ei
 1 TL Vanillepaste
Füllung
 100 g weiche Butter
 200 g Zucker
 5 Eier
 500 g Speisequark
 200 g Creme fraiche
 200 g Sahne
 1 Bio Zitrone
 30 g Speisestärke
 1 TL Vanillepaste

Zubereitung

1

Ihr beginnt mit dem Mürbeteig. Vermischt dafür alle Zutaten mit euren Händen und verknetet alles flott zu einem Teig.

2

Dann verteilt ihr den Mürbeteig gleichmäßig in die Springform. Das klappt am besten mit euren Händen. Geht am Rand nicht bis ganz nach oben, ca. 4 cm müssten ausreichen. Anschließend stellt ihr die Springform in den Kühlschrank für ca. eine Stunde.

3

in der Zwischenzeit schlagt ihr die Sahne steif und stellt sie dann kühl.

4

Nun benötigt ihr die Butter und den Zucker. Diese werden mit dem Handrührgerät cremig geschlagen.

5

Anschließend müssen die Eier einzeln dazu gegeben werden.

6

Jetzt kommen noch alle restlichen Zutaten zur Masse. Gebt noch Zitronenabrieb und den Saft der Zitrone mit dazu.

7

Zum Schluss holt ihr die Sahne aus dem Kühlschrank und hebt sie vorsichtig unter.

8

Dann könnt ihr die Füllung auch schon in die Springform füllen und in den vorgeheizten Backofen tun. Der Käsekuchen sollte ca. 80 Minuten bei 175 Grad O/U Hitze gebacken werden.

9

Nach der Backzeit lasst ihr den Kuchen im Backofen auskühlen. Lasst die Tür ein bißchen offen. Bei wem das nicht möglich ist, hilft sich in dem er einen Kochlöffel dazwischen schiebt, und so die Backofentür einen Spalt offen bleiben kann. Nach einer Stunde ungefähr nehmt ihr ihn heraus und löst ihn aus der Springform. Vor dem Anschneiden sollte er komplett abgekühlt sein.

Käsekuchen klassisch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.


Etwas suchen?