Valentinstag Torte

Werbung*

 

Für die einen ist es etwas Besonderes, für die anderen eher nicht. Ich muss zugeben ich mag diesen Brauch, auch wenn ich kein bißchen romantisch veranlagt bin. Ja, jetzt werden viele sagen, aber dafür braucht man doch keinen vorgeplanten Tag, man sollte für seine Beziehung immer etwas tun und sich auch ab und zu dazwischen die Mühe machen und seine Liebste oder seinen Liebsten eine Freude bereiten. Aber dann könnte man ja auch sagen, wozu brauchen wir einen Geburtstag?

Nein, ich bin für den Valentinstag und alles was dazu gehört. Aus diesem Grund gibt es von mir auch eine Torte. Eine schöne Herz Torte mit einer Himbeerfruchteinlage auf einem saftigen Schoko Biskuitboden. Getoppt mit einer leckeren Mascarpone Sahne Creme. Natürlich muss die Torte nicht in Herz Form sein, eine normale Springform tut es auch. Aber falls ihr auch Lust habt auf ein Herz, dann kann ich euch diese Form empfehlen.

Außerdem möchte ich mit dieser Torte an einem besonderen Event teilnehmen. Eine Party, die dieses Mal unter dem Motto der Liebe steht. Sehr schöne Beiträge sind zu diesem besonderen Anlass entstanden. Ich habe euch alle Teilnehmer mit einer kleinen Vorschau unten verlinkt, da müsst ihr unbedingt vorbei schauen.

Aber nun zum Rezept.

 

Torte zum Valentinstag

Schokobiskuit, Fruchteinlage und Mascarpone Sahne Creme

 

Vanille
Vanille
Vanille

 

 

Valentinstag Torte

leckere Fruchteinlage

Zutaten

    Tortenboden
  • 7 Eier
  • 7 EL warmes Wasser
  • 200 g Zucker
  • 100 g Mehl
  • 40 g Backkakao
  • 1 TL Backpulver
  • 1/4 TL Natron
  • 1 TL Vanillepaste
  • 1 Prise Salz
    Fruchteinlage
  • 500 ml Saft nach Wahl (am besten in der Farbe rot)
  • 1 Päckchen Agar Agar
  • 1 Schälchen Himbeeren
    Creme
  • 250 g Mascarpone
  • 1 Päckchen Sahnesteif
  • 200 g Sahne
  • 80 g Puderzucker

Zubereitung

    Tortenböden
  1. Zuerst heizt ihr den Backofen auf 180 Grad Ober/Unter Hitze vor. Trennt die Eier sauber und schlagt das Eiweiß mit der Prise Salz locker auf.
  2. Anschließend schlagt ihr Eigelb mit dem Zucker und dem Wasser schaumig auf. Die Vanille könnt ihr hier schon dazu geben.
  3. Nun siebt ihr alle trockenen Zutaten in die Eiermasse hinein und hebt sie zusammen mit dem Eiweiß vorsichtig unter.
  4. Zum Schluss verteilt ihr den Teig in die Form.
  5. Den Boden sollte jetzt ca. 25-30 Minuten backen. Vergesst die Stäbchenprobe nicht.
  6. Danach nehmt ihr ihn heraus und lasst ihn abkühlen.
    Fruchteinlage
  1. Gebt den Saft gemeinsam mit dem Agar Agar in einen Topf und bringt alles zum Kochen. Damit das Agar Agar wirken kann, sollte der Saft 2 Minuten lang richtig köcheln.
  2. Die Himbeeren könnt ihr schon mal waschen und abtropfen lassen.
  3. Füllt den Saft in eine Schüssel um und lasst ihn ein wenig abkühlen, vergesst dabei nicht immer wieder umzurühren, damit er nicht vorzeitig geliert.
    Creme
  1. Schlagt die Sahne mit den Sahnesteif fest auf und stellt sie zur Seite.
  2. Anschließend schlagt ihr alle restlichen Zutaten kurz zusammen auf und hebt die Sahne vorsichtig unter. Stellt die Füllung so lange bis zur Verwendung in den Kühlschrank.
    Zusammenstellen der Torte
  1. Nachdem der Boden abgekühlt ist, nehmt ihr ihn aus der Form und schneidet die Wölbung weg. Danach schneidet ihr noch mal in der Mitte durch, damit ihr zwei Kuchenböden habt. Das geht am besten mit einem Brotmesser.
  2. Legt einen Kuchenboden auf eine Kuchenplatte und spannt den Ring der Kuchenform um den Boden
  3. Gebt nun mit einem Esslöffel ein wenig von dem Saft auf dem Kuchenboden, aber nur an den Seiten. Der Saft läuft so am Rand hinunter und geliert schon mal. Wiederholt diesen Vorgang nach ein paar Minuten nochmal. So vermeidet ihr, das der ganze Saft später an den Seiten aus der Form läuft.
  4. Nun könnt ihr den restlichen Saft auf den Kuchenboden geben und die Himbeeren darin verteilen.
  5. Lasst den Kuchen nun einige Zeit ruhen bis die ganze Flüssigkeit fest wird.
  6. Anschließend gebt ihr eure Creme in einen Spritzbeutel mit einfacher Lochtülle und entfernt vorsichtig den Tortenring.
  7. Spritzt nun überall gleichmäßig Tupfen auf den gelierten Saft.
  8. Danach legt ihr vorsichtig den zweiten Kuchenboden auf die Creme und spritzt wieder die Tupfen darauf.
  9. Zum Schluss bestäubt ihr die Torte noch mit Backkkakao.
https://ahalnisweethome.de/backblog/kuchen-de/valentinstag-torte/

 

 

 

Für die Fruchteinlage könnt ihr jeden beliebigen Saft verwenden. Wenn ihr möchtet könnt ihr auch noch ein paar Himbeeren mit in den Topf geben, solltet diese dann aber pürieren und anschließend durch ein Sieb geben. Natürlich passen auch andere Beeren sehr schön dazu.

Wer kein Agar Agar verwenden möchte, darf natürlich auch ein anderes Geliermittel nehmen. Haltet euch dann einfach an  die Packungsbeilage.

 

lecker und saftige Torte

Torte zum valentinstag für den Liebsten

 

Ich hoffe das Rezept gefällt euch ?

Viel Spaß beim Nachmachen ?

 

Valentinstagsblogevent

Caroline von Linal’s Backhimmel herzigen Rosettenwaffeln
Corinna von Kitchensplace Apfelrosen im Blätterteig
Jana von Lovinveganfood Stuffed Pancakes
Julia von Planty Healthy Food Himbeer-Vanille-Joghurth-Cupcakes
Katrin von Fernwehküche Frühstücksei-Herz im Brötchen, die übrigens dieses Event für uns organisiert hat.
Kathrina von Küchentraum und Purzelbaum Valentinstag Pancakes
Laura von The Cooking Globetrotter Kardamom Rolls mit Tonkabohne und Cranberry-Marmelade
Rebekka von Kaleidoscopic Kitchen No bake Valentinstags-Cheesecake
Sarah von Velvet and Vinegar Veganes Valentinstagsmenü für zwei

 

 

 

*Diese Seite enthält Affiliate Links, die mir helfen diesen Blog zu finanzieren. Kauft ihr etwas über einen Link, erhalte ich eine kleine Provision. Es entstehen dabei keinerlei zusätzliche Mehrkosten für Euch. Ich gehe mit Affiliate Links sehr verantwortungsvoll um und empfehle nur Produkte von deren Nutzen und Mehrwert ich überzeugt bin, und die ich selber nutze. Wenn ihr dazu noch Fragen habt, dürft ihr mich gerne kontaktieren. Mehr Informationen darüber findet ihr auch hier.

12 Kommentare

  1. 4. Februar 2019 / 10:35

    Diese Torte sieht wirklich unglaublich lecker und wunderschön aus! Ein tolles Rezept für den Valentinstag. ?

    • Belma
      Autor
      4. Februar 2019 / 10:36

      Oh das freut mich, vielen Dank dir ??????

  2. 4. Februar 2019 / 10:42

    Ein superschönes Rezept für Valentinstag. Schoko und Frucht geht ja immer.

    • Belma
      Autor
      4. Februar 2019 / 11:09

      Vielen, vielen Dank dir ?

  3. Laura
    4. Februar 2019 / 11:14

    Die Torte ist phantastisch Belma! Nicht nur für Valentinstag!

    • Belma
      Autor
      4. Februar 2019 / 11:38

      Oh ich danke dir liebe Laura ???

  4. 4. Februar 2019 / 20:39

    Wow Belma, wer mit so einer Torte beglückt wird hat wirklich im Jackpot gewonnen ? Was für ein wahnsinnig toller Beitrag, der macht direkt Lust auf den Valentinstag ?

    • Belma
      Autor
      4. Februar 2019 / 21:38

      Oh das ist so süß von dir ??? ich danke dir Katrin ???

  5. 4. Februar 2019 / 21:06

    Ein richtiges Kunstwerk Belma ???

    • Belma
      Autor
      4. Februar 2019 / 21:38

      Ganz lieben Dank dir ???

  6. 4. Februar 2019 / 22:59

    Liebe Belma,
    ich nehme gerne ein Stück, oder zwei oder drei… Sie sieht wirklich fantastisch aus. Ich schicke dir ganz viele Grüße und ein paar liebe Gedanken.
    Viele Grüße
    Rebekka

    • Belma
      Autor
      5. Februar 2019 / 5:58

      Danke dir liebe Rebekka ?? das ist so lieb und dir auch wunderschöne Grüße ???

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.


Etwas suchen?