Mini Blutorangen Käsekuchen

Werbung

 

Hübsche kleine Blutorangen Käsekuchen Törtchen von Sonja Sahneschnitte

 

Die Welt ist so klein und immer wieder wird man durch Zufall positiv überrascht. Ich habe Sonja vor Kurzem bei einem Blogger-Treffen in Stuttgart kennen lernen dürfen. Sie teilt mit mir die Leidenschaft für süße Leckereien und den Spaß am Bloggen. Ich mag besonders ihre natürliche und freundlich, liebenswerte Art. Sonja, hat euch ein leckeres Küchlein mitgebracht, einen Mini Blutorangen Käsekuchen. Ein zauberhaftes kleines Törtchen, schön cremig und fruchtig zugleich. Mehr darüber und natürlich auch über Sonja, erfährt ihr von ihr selbst.

 

Hallo,

ich freue mich euch heute auf Belma’s Blog eine absolute Köstlichkeit präsentieren zu können. Aber bevor wir damit loslegen, möchte ich mich noch kurz vorstellen. Ich bin Sonja und liebe es süße Sachen zu kreieren. Ein paar Fakten über mich:

  • Mittagessen war für mich schon immer ein notwendiges “Übel” auf dem Weg zu Kuchen, Keksen und Schokolade.
  • Chaos macht mich wahnsinnig, leider bin ich unglaublich gut darin welches zu produzieren.
  • Yoga ist der einzige Sport, bei dem ich meine Arme und Beine sortiert bekomme.
  • Beim Backen und Fotografieren kann ich so richtig abschalten.

Normalerweise blogge ich auf sonjasahneschnitte.de. Auf meinem Blog findet ihr leckere, süße Rezepte; angefangen von einfachen Kinderriegel Cookiebars alla Pick-Up, über gesundes, gebackenes Oatmeal mit Blaubeeren und Bananen bis hin zu Torten und Törtchen, wie z.B. No-bake Mini-Schoko-Cheescake-Törtchen (sooo lecker!). Ich würde mich freuen, wenn ihr bei mir vorbeischaut und vielleicht sogar meinen Newsletter abonniert.

 

So nun wollen wir uns aber dem Wesentlichen zuwenden: schließlich seid ihr ja nicht zum Spaß hier, sondern für absoluten Hochgenuss. Das Wesentlich ist hier ein unglaublich leckerer Käsekuchen. Denn ich glaube, dass wir uns alle einig sind: es gibt nichts besseres als Käsekuchen. Vor allem, wenn es sich um kleine Küchlein handelt. Wenn einer aufgegessen ist, gibt es noch einen, der auf einen wartet. Und da ich ein Fan der saisonalen Küche bin, habe ich euch Blutorangen-Käseküchlein mitgebracht. Die müsst ihr probieren. Fruchtige Blutorange trifft cremigen Käsekuchen.

Ich frag mich wie ich bisher ohne diese Törtchen leben konnte: fruchtig, cremig, einfach und lecker. Bitte lasst euch nicht von der Länge des Rezepts abschrecken. Die Mini- Käsekuchen sind nicht schwerer zu backen als jeder andere Käsekuchen.

Süße Grüße,

Sonja

 

So und nun zum Rezept.

 

Käsekuchen mit Blutorange

Mini Käsekuchen Törtchen

 

 

 

 

AutorBelma

Menge1 Serving

Für den Boden
 30 g kalte Butter
 70 g Hafermehl (wer das nicht mag, darf gerne normales Weizenmehl nehmen. Ich mag den nussigen Geschmack sehr gerne.)
 15 g Rohrzucker
 1 Eigelb
Für die Käsekuchen Creme
 400 g Quark
 1 Eiklar
 1 Ei
 1 Päckchen Vanille Pudding Pulver
 80 g Zucker
 100 g Blutorangen in kleinen Stückchen (das sind ca. 2 Blutorangen)
 1 TL Vanilleextrakt
Für den Guss
 180 g Blutorange
 1/2 Päckchen klarer Tortenguss
 15 g Zucker

Für vier Küchlein
1

Die Dessert-Ringe fetten und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech stellen.

2

Den Backofen auf 180 Grad O/U Hitze vorheizen.

Für den Boden
3

Die Butter mit dem Hafermehl, dem Rohrzucker und dem Eigelb verkneten. Der Teig sollte gerade so zusammenhalten, ansonsten könnt ihr noch einen EL Wasser unterkneten.

4

Den Teig in vier gleich große Teile teilen, auf die Dessert- Ringe verteilen und gut festdrücken. Den Boden bis zur Verwendung kalt stellen.

Für die Käsekuchen Creme
5

Den Quark mit dem Vanilleextrakt, dem Eiklar und dem Eigelb verrühren.

6

Anschließend das Vanille Pudding Pulver und den Zucker unterrühren.

7

Zum Schluss die Blutorangen schälen, in kleine Stücke schneiden (ihr müsst sie nicht filetieren, aber das meiste von der weißen Haut solltet ihr schon entfernen) und zusammen mit dem Saft, der dabei austritt, unterheben.

8

Die Creme gleichmäßig auf den vorbereiteten Boden verteilen.

9

Anschließend im vorgeheizten Backofen für ca. 35-40 Minuten backen. Keine Sorge, wenn die Küchlein oben etwas einreißen, meine glichen nach dem Backen einer zerfurchten Kraterlandschaft. Das wird durch den köstlichen Blutorangenguss versteckt.

10

Die fertigen Törtchen für ca. 5-10 Minuten abkühlen lassen und dann vorsichtig vom Dessert-Ring lösen und anschließend vollständig erkalten lassen. Ich verwende zum Lösen von Kuchen eine Winkelpalette. Alternativ funktioniert aber auch ein dünnes Messer.

Für den Guss
11

Die Blutorangen pürieren und das Püree mit dem Tortenguss und dem Zucker verrühren. Wenn eure Blutorangen keine tolle rote Farbe haben sollten (kommt ja manchmal vor), ihr aber trotzdem gerne einen roten Guss haben wollt, könnt ihr auch auf roten Tortenguss zurück greifen oder ihr macht es so wie ich und schneidet viele Blutorangen auf in Hoffnung, die richtigen zu erwischen.

12

Anschließend den Guss aufkochen und für eine Minute abkühlen lassen.

13

Die Dessert-Ringe erneut um die Käseküchlein legen und den Guss auf die Küchlein verteilen: dabei in der Mitte anfangen und bei Bedarf mit dem Löffel nach außen streichen. Da der Guss mit Fruchtpüree und nicht nur mit Saft gemacht ist, ist er zähflüssiger als normaler Tortenguss.

14

Den Guss für ca. 30 Minuten erkalten lassen und danach die Ringe lösen.

15

Die Törtchen bis zum Servieren kalt stellen.

Zutaten

Für den Boden
 30 g kalte Butter
 70 g Hafermehl (wer das nicht mag, darf gerne normales Weizenmehl nehmen. Ich mag den nussigen Geschmack sehr gerne.)
 15 g Rohrzucker
 1 Eigelb
Für die Käsekuchen Creme
 400 g Quark
 1 Eiklar
 1 Ei
 1 Päckchen Vanille Pudding Pulver
 80 g Zucker
 100 g Blutorangen in kleinen Stückchen (das sind ca. 2 Blutorangen)
 1 TL Vanilleextrakt
Für den Guss
 180 g Blutorange
 1/2 Päckchen klarer Tortenguss
 15 g Zucker

Zubereitung

Für vier Küchlein
1

Die Dessert-Ringe fetten und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech stellen.

2

Den Backofen auf 180 Grad O/U Hitze vorheizen.

Für den Boden
3

Die Butter mit dem Hafermehl, dem Rohrzucker und dem Eigelb verkneten. Der Teig sollte gerade so zusammenhalten, ansonsten könnt ihr noch einen EL Wasser unterkneten.

4

Den Teig in vier gleich große Teile teilen, auf die Dessert- Ringe verteilen und gut festdrücken. Den Boden bis zur Verwendung kalt stellen.

Für die Käsekuchen Creme
5

Den Quark mit dem Vanilleextrakt, dem Eiklar und dem Eigelb verrühren.

6

Anschließend das Vanille Pudding Pulver und den Zucker unterrühren.

7

Zum Schluss die Blutorangen schälen, in kleine Stücke schneiden (ihr müsst sie nicht filetieren, aber das meiste von der weißen Haut solltet ihr schon entfernen) und zusammen mit dem Saft, der dabei austritt, unterheben.

8

Die Creme gleichmäßig auf den vorbereiteten Boden verteilen.

9

Anschließend im vorgeheizten Backofen für ca. 35-40 Minuten backen. Keine Sorge, wenn die Küchlein oben etwas einreißen, meine glichen nach dem Backen einer zerfurchten Kraterlandschaft. Das wird durch den köstlichen Blutorangenguss versteckt.

10

Die fertigen Törtchen für ca. 5-10 Minuten abkühlen lassen und dann vorsichtig vom Dessert-Ring lösen und anschließend vollständig erkalten lassen. Ich verwende zum Lösen von Kuchen eine Winkelpalette. Alternativ funktioniert aber auch ein dünnes Messer.

Für den Guss
11

Die Blutorangen pürieren und das Püree mit dem Tortenguss und dem Zucker verrühren. Wenn eure Blutorangen keine tolle rote Farbe haben sollten (kommt ja manchmal vor), ihr aber trotzdem gerne einen roten Guss haben wollt, könnt ihr auch auf roten Tortenguss zurück greifen oder ihr macht es so wie ich und schneidet viele Blutorangen auf in Hoffnung, die richtigen zu erwischen.

12

Anschließend den Guss aufkochen und für eine Minute abkühlen lassen.

13

Die Dessert-Ringe erneut um die Käseküchlein legen und den Guss auf die Küchlein verteilen: dabei in der Mitte anfangen und bei Bedarf mit dem Löffel nach außen streichen. Da der Guss mit Fruchtpüree und nicht nur mit Saft gemacht ist, ist er zähflüssiger als normaler Tortenguss.

14

Den Guss für ca. 30 Minuten erkalten lassen und danach die Ringe lösen.

15

Die Törtchen bis zum Servieren kalt stellen.

Mini Blutorangen Käsekuchen

 

 

Vanille
Vanille
Vanille
Vanille
Vanille
Vanille

 

 

Blutorangen Käsekuchen

Käsekuchen mit Blutorange

 

 

*Diese Seite enthält Affiliate Links, die mir helfen diesen Blog zu finanzieren. Kauft ihr etwas über einen Link, erhalte ich eine kleine Provision. Es entstehen dabei keinerlei zusätzliche Mehrkosten für Euch. Ich gehe mit Affiliate Links sehr verantwortungsvoll um und empfehle nur Produkte von deren Nutzen und Mehrwert ich überzeugt bin, und die ich selber nutze. Wenn ihr dazu noch Fragen habt, dürft ihr mich gerne kontaktieren. Mehr Informationen darüber findet ihr auch hier.

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.


Etwas suchen?