Letter Cake

Werbung*

 

 

Ich habe mich ja lange nicht an diesen Trend heran gewagt. Nicht weil die Zubereitung eines Letter Cakes schwer ist. Nein, sie ist sogar ganz einfach. Man sollte nur beim Schneiden aufpassen. Ich meine damit die Form des Buchstabens oder der Zahl. Natürlich kann man auch einen Mürbeteig herstellen, diesen schneidet man vor dem Backen. Aber da war das Risiko für mich zu hoch, denn der kann leicht brechen. Dann müsste ich den Vorgang wiederholen und dafür blieb aber keine Zeit. Also habe ich überlegt und mich für einen Biskuitboden entschieden.

Ich bin sehr froh darüber, endlich auch einen Letter Cake gemacht zu haben. Schon allein die Idee finde ich Klasse. Eine passende Überraschung für jeden Anlass und jedes Alter. Meine zwei Cakes waren für die Mädels einer guten Freundin. Beide gehen mit meiner Großen in die Schule und sind inzwischen unzertrennlich.

Ich habe mir im Internet passende Vorlagen gesucht und diese auf ein DIN A4 großes Blatt ausgedruckt. Dies habe ich ganz einfach auf den fertig gebackenen Biskuitteig gelegt und mit einem Brotmesser drum herum geschnitten. Legt am besten gleich zwei Böden aufeinander, ihr bekommt dadurch zwei gleiche Stücke. Gefüllt ist er Letter Cake mit einer Mascarpone Sahne Creme. Die Deko Elemente oben drauf sind aus weißer Schokolade, die ich eingefärbt habe. Auch die Baiser Rosen sind mit Hilfe von Lebensmittelfarbe gefärbt. Zum Schluss noch ein paar Zucker Streusel darauf verteilt und fertig ist eine einfache Torte zum Geburtstag.

Aber nun zum Rezept.

 

 

Motiv Meerjungfrau

Letter Cake Meerjungfrau

 

 

 

Letter Cake

Zahlen Kuchen

Zutaten

    Teig
  • ausreichend für einen Boden in der Größe 32cmx24cm
  • 4 Eier
  • 4 EL warmes Wasser
  • 100 g Zucker
  • 70 g Mehl
  • 50 g Speisestärke
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Vanillepaste
  • 1 Prise Salz
    Füllung
  • 500 g Mascarpone
  • 400 g Sahne
  • 80 g Puderzucker
  • 1 TL Vanillepaste
  • 4 TL Sanapart
    Baiser
  • 1 Backblech
  • 75 g Eiweiß
  • 150 g Zucker
  • 1 TL Vanillepaste
  • _Optional etwas Zitronensaft (1/2TL)__
  • Außerdem benötigt ihr noch ca. 200 g weiße Schokolade, Lebensmittelfarbe und Zuckerstreusel.

Zubereitung

    Tortenböden
  1. Zuerst heizt ihr den Backofen auf 180 Grad Ober/Unter Hitze vor.
  2. Trennt die Eier sauber und schlagt das Eiweiß mit der Prise Salz locker auf.
  3. Anschließend schlagt ihr Eigelb mit dem Zucker und dem Wasser schaumig auf. Die Vanille könnt ihr hier schon dazu geben.
  4. Nun siebt ihr alle trockenen Zutaten in die Eiermasse hinein und hebt sie zusammen mit dem Eiweiß vorsichtig unter.
  5. Zum Schluss verteilt ihr den Teig auf in eure Backform.
  6. Der Boden sollten jetzt ca. 20 Minuten backen. Vergesst die Stäbchenprobe nicht.
  7. Danach nehmt ihr ihn heraus und lasst ihn abkühlen.
  8. Den ganzen Vorgang wiederholt ihr, denn ihr benötigt den Boden ja zwei Mal. Wer zwei Backöfen hat, ist hier klar im Vorteil.
    Füllung
  1. Schlagt 200 g Sahne mit 2 TL Sanapart fest auf.
  2. Alle anderen Zutaten schlagt ihr ebenfalls kurz miteinander auf.
  3. Nun hebt ihr die Sahne unter und fertig ist eure Füllung. Wer mag kann noch zusätzlich Aromen verwenden, falls ihr eine bestimmte Geschmacksrichtung wünscht.
    Baiser
  1. Diesen Schritt könnt ihr bereits einen Tag vorher machen.
  2. Stellt euren Backofen auf 200 Grad O/U Hitze vor.
  3. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech verteilt ihr schön gleichmäßig den Zucker und schiebt das Blech in den Backofen.
  4. Nun schlagt das Eiweiß mit einer Prise Salz langsam fest. Am besten geht das in einer Küchenmaschine.
  5. Wenn das Eiweiß langsam fest wird holt ihr den Zucker aus dem Backofen und gebt ihn nach und nach zur Eiweißmasse dazu.
  6. In der Zwischenzeit schalten ihr den Backofen auf 90 Grad runter.
  7. Zum Schluss gebt ihr noch die Vanille und den Zitronensaft dazu.
  8. Verteilt die Masse auf mehrere Schüsselchen, ich habe drei gewählt.
  9. Nun färbt ihr die Baiser Masse mit Lebensmittelfarbe nach euren Wünschen ein.
  10. Gebt sie in eure Spritzbeutel mit verschiedenen Tüllen und spritzt die Masse auf ein mit Backpapier belegtes Blech. Verschiedene Formen und Größen.
  11. Anschließend sollten sie im Backofen bei 90 Grad O/U Hitze trocknen. Nach ca.- 1-2 Stunden, je nach Größe dürften sie fertig sein. Ich lasse meine Baiser meist über Nacht im (ausgeschaltetem) Backofen, dann bin ich mir sicher , dass sie komplett getrocknet sind.
    Meerjungfrau Schwanz Form
  1. Über dem Wasserbad Schmelz ihr die Schokolade und gebt ein wenig Kokosöl oder Butter dazu. Ein bis zwei TL sind ausreichend.
  2. Färbt sie anschließend in der gewünschten Farbe und verteilt sie in eure Form. Bei mir waren es noch Muscheln und Herzpralinen. Achtet auf die Lebenmittelfarbe, nicht jede ist geeignet. Ich verwende meist die von Wilton.
  3. Legt die Formen in den Kühlschrank zum abkühlen und fest werden.
    Zusammen stellen
  1. Legt 2 Böden aufeinander, legt danach eure Vorlage darauf und schneidet drum herum.
  2. Nun platziert ihr den ersten Boden auf eure Tortenplatte und füllt die Mascarpone Creme in einen Spritzbeutel mit einfacher Lochtülle.
  3. Jetzt dürft ihr drauf los tupfen.
  4. Wenn ihr die Tupfen gleichmäßig verteilt habe, legt ihr vorsichtig den zweite Boden darauf und verteilt wieder die Tupfen gleichmäßig darauf.
  5. Zum Schluss verteilt ihr noch eure gewünschte Dekoration und fertig ist euer Letter Cake.
https://ahalnisweethome.de/backblog/kuchen-de/letter-cake/

 

 

Natürlich könnt ihr auch nur einfach Beeren oder Obst auf dem Cake verteilen. Macarons passen ebenso hervorragend dazu, sowie Pralinen. Eigentlich sind hier wirklich keine Grenzen gesetzt. Lass euer Fantasie freien Lauf.

 

Vanille
Vanille
Vanille

 

Mascarpone Vanille Creme Torte

Letter Cake Torte

 

 

Ich hoffe das Rezept gefällt euch, viel Spaß beim Nachmachen.

 

 

*Diese Seite enthält Affiliate Links, die mir helfen diesen Blog zu finanzieren. Kauft ihr etwas über einen Link, erhalte ich eine kleine Provision. Es entstehen dabei keinerlei zusätzliche Mehrkosten für Euch. Ich gehe mit Affiliate Links sehr verantwortungsvoll um und empfehle nur Produkte von deren Nutzen und Mehrwert ich überzeugt bin, und die ich selber nutze. Wenn ihr dazu noch Fragen habt, dürft ihr mich gerne kontaktieren. Mehr Informationen darüber findet ihr auch hier.

2 Kommentare

  1. Mona
    2. April 2019 / 21:26

    Hallo Belma, das ist ein ganz tolles Rezept und eine super einfache Anleitung- Dankeschön dafür ?

    • Belma
      Autor
      3. April 2019 / 8:06

      Danke dir vielmals liebe Mona ? Das freut mich sehr ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.


Etwas suchen?