Apfel Zimt Schnecken mit Walnüssen

Wenn es draußen immer kälter wird

Der Herbst hat uns inzwischen erreicht. Das kann sehr schön sein, mit den tollen lebendigen und warmen Farben. Die Sonne lässt sich ab und zu blicken und ladet gerade dazu ein, einen schönen gemütlichen Spaziergang zu machen.

Aber es geht auch anders. Es regnet, es stürmt, die letzten Blätter fallen von den Bäumen. Ohne Schal und Mütze geht kaum noch jemand hinaus. Aber was kann man machen, wenn es am Wochenende draußen trüb ist?

Ganz einfach. Dann kuscheln wir uns gerne noch einmal in unsere Decke und bleiben einfach Zuhause.

Da wäre doch eine schöne heiße Tasse Tee und dazu ein leckeres Gebäck genau das Richtige.

Hier habe ich für euch das passende Rezept.

Zum Schluss macht ihr euch schon mal eine heiße Tasse Tee und macht es auch auf der Couch bequem, dazu die leckeren Schnecken und die Zeit des Genießens kann beginnen.

Apfel Zimt Schnecken mit Walnüssen

mittel

Zutaten

16 Stück
Teig
600 g Dinkelmehl
80 g Zucker
1 Ei
1 Würfel Hefe
1 Prise Salz
130 g weiche Butter
130 ml warme Milch
Füllung
100 g Walnüsse
3 mittelgroße Äpfel
60 g brauner Zucker
80 g zerlassene Butter
1 EL Zitronensaft
1 TL Zimt

Zubereitung

  1. Als Erstes löst ihr die Hefe in der warmen Milch auf. Hier könnt ihr schon etwas von dem Zucker dazu tun, dann löst sie sich schneller.
  2. Anschließend gebt ihr alle restlichen Zutaten dazu und knetet alles zu einem festen Teig. Am besten geht das in der Küchenmaschine, einfach so lange kneten bis der Teig sich vom Schüsselrand löst. Wer keine Küchenmaschine hat, nimmt die Hände. Das klappt genauso gut, dauert nur etwas länger.
  3. Formt dann den Teig zu einer Kugel und lasst ihn abgedeckt für eine Stunde an einem warmen Ort stehen.
  4. In der Zwischenzeit könnt ihr schon mal die Füllung vorbereiten.
  5. Wäscht die Äpfel und schält sie. Entfernt den Strunk und schneidet sie in Würfel. Es bleibt euch überlassen, ob ihr die Schale dran lässt oder entfernt.
  6. Die Walnüsse könnt ihr entweder mahlen oder wie wir mit einem Messer grob hacken. Wer keine mag, lässt sie einfach weg.
  7. Nun vermischt ihr alle Zutaten miteinander und stellt die Füllung für später zur Seite.
  8. Wenn der Teig aufgegangen ist, nehmt ihr ihn aus eurer Schüssel und rollt ihn auf einer bemehlten Arbeitsfläche aus. Ihr braucht ihn jetzt nicht mehr kneten, das würde das Ausrollen nur erschweren. Der Teig darf ruhig bis zu 0,5 cm ausgerollt werden, da er noch mal aufgehen wird.
  9. Anschließend verteilt ihr eure Füllung darauf und rollt den Teig zu einer großen Rolle. Mit einem scharfen Messer könnt ihr nun die Schnecken zurechtschneiden. Fangt in der Mitte an, ein mal durchschneiden, dann habt ihr zwei Rollen, dann wieder in der Mitte durch und so weiter bis ihr alle Schnecken gleich dick geschnitten habt.
  10. Die Schnecken verteilt ihr auf ein mit Backpapier belegte Blech, deckt sie ab und lasst sie so noch einmal für ca. eine halbe Stunde stehen.
  11. In der Zwischenzeit könnt ihr schon mal den Backofen auf 180 Grad O/U Hitze vorheizen. Die Schnecken sollten dann ungefähr 20-25 Minuten gebacken werden bis sie Gold Braun sind.

Wie findest du das Rezept?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Du hast das Rezept ausprobiert?

Dann verlinke @ahalnisweethome auf Instagram oder nutze den Hashtag #backenmitbelma.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.